english

Dienstag, 17 März 2020 17:00

Keolis: Bock auf Lok-Tour per Livechat

Auch während der Ausnahmesituation durch das Coronavirus geht es weiter mit der "Bock auf Lok-Tour", bei der Keolis Deutschland über den Beruf des Triebfahrzeugführers informiert. Für den Standort Bielefeld werden neue Kolleginnen und Kollegen gesucht.

Seit 2018 macht Keolis Deutschland mit ihrer "Bock auf Lok-Tour" Station an Bahnhöfen und in Veranstaltungsräumen, um dort persönlich zu informieren. Da aufgrund des Coronavirus physische Kontakte minimiert werden sollen, bietet das Unternehmen alternativ Informationen und den persönlichen Kontakt per Telefon oder Livechat. Am 20. März können Interessierte zwischen 10:00 und 18:00 Uhr Lokführern und Mitarbeitern der Personalabteilung Fragen rund um die Ausbildung sowie das Unternehmen stellen. Das Team ist über die Bewerberhotline 02381 - 9694100 erreichbar (zum Ortstarif). Möglich ist zudem ein Livechat über die Webseite einfach.keolis.de.

"Wir freuen uns, sowohl ausgebildeten Lokführern unser Unternehmen vorzustellen, als auch Interessierten die 11-monatige Ausbildung zum Triebfahrzeugführer näher zu bringen" so Kathrin Beckmann, Sachbearbeiterin Personal, die zudem gerne auch vorab für Fragen zum neuen Telefon- und Chatformat zur Verfügung steht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Interessierte, die sich vorab über den Beruf einlesen möchten, finden ausführliche Informationen auf der Website einfach.keolis.de. Unter der Rubrik Termine wird dort am Freitag eine Anleitung zum Chat verfügbar sein. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht nötig.

Pressemeldung KEOLIS Deutschland GmbH & Co. KG

Zurück