english

Mittwoch, 18 März 2020 14:20

UIC: Arbeitsprogramm 2020-2022 des Internationalen Eisenbahnverbandes

Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) veröffentlichte erstmals ein Arbeitsprogramm, das von den Mitgliedern in ihrer Generalversammlung im Dezember 2019 verabschiedet wurde. Das strategische Dokument spiegelt einen ganzheitlichen Ansatz wider, der von den Prioritäten des Sektors ausgeht.

Die UIC hebt darin den Mehrwert hervor, den sie als technische Plattform der Bahngemeinschaft erbringen kann und erläutert ihren Beitrag zu einem innovativen Bahnsystem.

Das Arbeitsprogramm deckt den Zeitraum 2020 bis 2022 ab und soll einen globalen Überblick über die wesentlichen Herausforderungen, Events und erwarteten Ergebnisse der kommenden Jahre geben.

Das Dokument ist in strategische Fokusbereiche gegliedert, im Rahmen derer die verschiedenen Schwerpunktthemen der UIC in den nächsten drei Jahren bearbeitet werden:
• Förderung der Schiene weltweit
• Fundamentalthemen: Sicherheit, Bahnschutz und Schulung
• Erarbeitung einer digital getriebenen Systemvision
• Güterverkehr als Rückgrat der weltweiten Logistikkette
• Die Schiene als Verkehrsmittel erster Wahl für die Reisenden
• Förderung des nachhaltigen und kohlenstofffreien Verkehrs
• Effizientes und transparentes Management für die UIC-Mitglieder

Pressemeldung UIC

Zurück