english

Mittwoch, 20 Mai 2020 08:00

Rail Vision: Israelisches Startup erhält ersten Auftrag von führendem europäischen Bahnbetreiber

railv1railv2Fotos Rail Vision.

Das israelische Startup-Unternehmen Rail Vision Ltd. gab am 18.05.2020 bekannt, dass es den ersten kommerziellen Auftrag von einem führenden europäischen Bahnbetreiber erhalten hat. Der Auftrag umfasst den Kauf eines Prototypsystems für den ferngesteuerten Rangierbetrieb (Assisted Remote Shunting) und einen Betriebsfunktionstest (Operational Functional Test, OFT) im Gesamtwert von rund 500.000 EUR. Der OFT des Systems ist für das 4. Quartal 2020 geplant.

Ein kommerzieller Vertrag mit dem führenden europäischen Zugbetreiber, der die zukünftigen Phasen detailliert beschreibt, wird voraussichtlich in H2 2020 unterzeichnet. Eine erfolgreiche Erprobung des Prototyps des Assisted Remote Shunting von Rail Vision könnte den Kauf von weiteren 30 Rangierbahnsystemen nach sich ziehen. Der europäische Bahnbetreiber kann sich auch dafür entscheiden, seine Option auf den Kauf von weiteren 45 Rangierbahnsystemen zu einem späteren Zeitpunkt auszuüben.

"Wir freuen uns darauf, unsere einzigartige Anwendung auf dem europäischen Markt einzuführen", sagt Elen Katz, CEO von Rail Vision. "Das Assisted Remote Shunting System wird die Sicherheit verbessern und zur ungehinderten Ein-Mann-Steuerung im täglichen Rangierbetrieb beitragen.

Die einzigartige Rangierbahnlösung von Rail Vision überwacht den Rangierbahnhof auf jedes Hindernis und ermöglicht es den Bahnbetreibern, ihren Rangierbetrieb zu sichern und zu rationalisieren, wie z.B. die Durchführung von Kontrollen und Wartungsarbeiten an Triebwagen und Lokomotiven. Durch die Kombination fortschrittlicher Vision-Sensoren mit tiefgreifenden Lerntechnologien erkennt und klassifiziert die Lösung automatisch Objekte innerhalb eines 200-Meter-Bereichs zu jeder Tageszeit und bei allen Wetterbedingungen. Darüber hinaus liefert die Lösung auf der Grundlage der Kundenbedürfnisse visuelle Warnungen an Betreiber oder Fahrer, um eine sichere und geschützte Umgebung zu gewährleisten und gleichzeitig die betriebliche Effizienz zu verbessern.

Über Rail Vision

Rail Vision entwirft, entwickelt und fertigt hochmoderne Systeme zur Verbesserung der Sicherheit, der Wartung und der großen Datenmengen für die Bahnindustrie, wobei fortschrittliche elektro-optische Sensoren, künstliche Intelligenz und Tiefenlerntechnologie zum Einsatz kommen. Seine einzigartigen Systeme ermöglichen es jedem Zug, Objekte auf und entlang der Gleise aus einer Entfernung von bis zu 2 Kilometern in Echtzeit und bei allen Wetter- und Lichtverhältnissen zu erkennen und zu klassifizieren.

WKZ, Quelle Rail Vision

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Mai 2020 08:22