english

Samstag, 27 Juni 2020 16:41

CRRC/Vossloh: Bundeskartellamt hat die ausführliche Entscheidung veröffentlicht

(c) Tomke Scheel IMG 8528 G18

Das Bundeskartellamt hat mit Datum des 26.06.2020 auf seiner Internetseite zum Download die ausführliche Entscheidung vom 27.04.2020 (B4-115/19) bezüglich des freigegebenden Erwerbs der Vossloh Locomotives GmbH, Kiel, durch die CRRC Zhuzhou Locomotives Co., Ltd., Zhuzhou (Volksrepublik China) veröffentlicht. Wie in solchen Fällen obligatorisch, sind seitens der Verfahrensbeteiligten geltend gemachte Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse dabei geschwärzt.

Das insgesamt 175 Seiten umfassende Dokument beinhaltet insbesondere eine umfassende Markt- und Wettbewerbsanalyse hinsichtlich des europäischen Marktes für Rangierlokomotiven. So werden unter Randziffer 179 in der Tabelle 1 auf Seite 48 die Absatzmengen und Marktanteile der wesentlichen Wettbewerber für den Zeitraum 2014 bis 2018 wie folgt aufgezeigt:

Teil 01

Sodann werden unter Randziffer 182 in der Tabelle 2 auf Seite 50 die daraus abgeleiteten wertmäßigen Marktanteile aufgezeigt:

Teil 02

Hinsichtlich der weiteren Einzelheiten der aktuellen Markt- und Wettbewerbsanalyse sei bei entsprechendem Interesse die ausführliche Lektüre der Freigabe empfohlen.

Das Bundeskartellamt schloss aus seiner umfassenden Markt- und Wettbewerbsanalyse folgerichtig, dass Vossloh zwar in dem zugrundeliegenden Betrachtungszeitraum zweifelsfrei Marktführer war, aber seine zukünftige Marktsstärke mangels entsprechender Investitionen in die Entwicklung zukunftsfähiger Innovationen, insbesondere hinsichtlich Hybrid- und Dual-Mode-Lokomotiven, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit deutlich abnehmen wird. Letztlich hat diese Einschätzung, verkürzt zusammengefasst, zur Freigabe des Erwerbs der Kieler Lokmanufaktur durch CRRC geführt.

Die Aufnahme zeigt den Prototyp (Vossloh 5001927/2011) der kommerziell hinter den Erwartungen zurück gebliebenden dieselhydraulischen Typenreihe G 18 am 01.02.2014 bei einer Überführungsfahrt nahe Kiel. Die Lok mit der NVR 92 80 4180 001-4 D-VL ist auch heute noch im Eigentum des Herstellers und steht für Mieteinsätze zur Verfügung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück