english

Donnerstag, 16 November 2017 10:28

Colas: Nordamerika und Bahnsparte beeinträchtigen die Bilanz

Die Zahlen für die ersten neun Monate 2017 weisen für Colas einen Umsatz von 8,6 Mrd. Euro aus, was einem Wachstum von 6 % entspricht, das sich zu gleichen Teilen auf Frankreich und den Rest der Welt verteilt. Alleine 7,1 Mrd. Euro entfielen auf den Bereich Straße. Die hohen Umsätze wurden aber durch eine Verschärfung der Margen gedrückt. Das operative Betriebsergebnis lag bei 179 Mio. Euro nach 241 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2016. Der Jahresüberschuss betrug 160 Mio. Euro nach 167 Mio. Euro im Vorjahr.

Ende September 2017 lag der Umsatz der Spezial-Aktivitäten um 4% (währungs- und wechselkursbereinigt +6%) über dem Vorjahreswert von Ende September. Die deutlichsten Zuwächse wurden bei den Aktivitäten Netze (+26%) und Eisenbahn (+7%) verzeichnet, während Abdichtungen und Signalisierung stabil blieben.

Colas berichtet, dass sich die Aktivitäten und Margen seiner Straßenaktivitäten im dritten Quartal in Frankreich und Europa weiter verbessert haben. In Nordamerika hingegen haben sich die Ergebnisse insbesondere aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen nicht wie erwartet verbessert. Darüber hinaus blieb das Bahngeschäft weiterhin mit Schwierigkeiten konfrontiert, die zur Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen führten (Ersatz von Führungskräften, Reorganisation der Aktivitäten in Frankreich, Anlagenabgänge).

Die Netto-Finanzverschuldung erhöhte sich auf 270 Mio. Euro gegenüber 17 Mio. Euro zum 30. September 2016. Ursache hierfür waren hohe Investitionen in Verbindung mit der Wiederaufnahme von Aktivitäten.

Der Auftragsbestand Ende September 2017 war mit 7,7 Mrd. Euro nach wie vor hoch und lag damit um 7% über dem Stand von Ende September 2016, bei konstanten Wechselkursen um 8%. Der Auftragsbestand auf dem französischen Festland erhöhte sich um 14%, während der Auftragsbestand im Ausland und in Übersee um 2% zunahm.

Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten wird für 2016 ein Umsatzwachstum bei konstanter Größe und konstanten Wechselkursen erwartet.

WKZ, Quelle Boursier, Colas

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 16 November 2017 10:29