english

Donnerstag, 15 Oktober 2020 10:53

EGP: Zuckerrübenverkehre zwischen Jübek und Uelzen

a06e0f2ee30c5d380d27b8c0813fd416f5d26f177089d128b64672b859fd2dc3d34e4f4a19b9ba38cb9fa0a7b05a44d7a81b64a3c2fd223e351dc748122bbec5
Fotos EGP.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH (kurz EGP) fährt seit dem 12. Oktober 2020 bis zum Ende des Jahres Zuckerrübenverkehre zwischen Jübek und Uelzen für die Transportgesellschaft Schleswig-Holstein mbH. Die Leistungen werden zwei- bzw. dreimal im wöchentlichen Wechselrhythmus erbracht.

000f946ca258fa37fc4ee181a321f77bcb7a321927da6dfc8de946c6233f58407e97bcca5999f49c0746e0289ac45043d94949bd625c178a6fcfe0e3699cd39a
Fotos Karl-Arne Richter.

„Für die Transportgesellschaft Schleswig-Holstein befördern wir in den nächsten zehn bis elf Wochen insgesamt 40.000 Tonnen Zuckerrüben, welche sonst über die Straße ihren Weg zum Rübenhof finden“, informiert Christian Becken, Projektleiter der EGP. „Im Rahmen dieser Kampagne wollen wir unter Beweis stellen, dass die Verlagerung des Transportvolumens von dem Verkehrsträger Straße auf die Schiene kein Problem darstellt und auch einen ökologischen Wiedererkennungswert erfährt. Wir arbeiten hier Hand in Hand mit dem Auftraggeber. Im Hafen Uelzen stellen wir zudem den Umschlag in Zusammenarbeit mit der Port Logistics Uelzen GmbH bereit“, so Christian Becken weiter.

Die Eisenbahngesellschaft Potsdam fährt die Leistungen von insgesamt 25 Zügen im wöchentlichen Wechselrhythmus zwei- bzw. dreimal pro Woche. Jeder Zug hat ein Ladegewicht von ca. 1.600 Tonnen netto und wird von einer Lok der Baureihe 247 gezogen. Der Transport der Zuckerrüben erfolgt in 20‘ Open Top Containertragwagen. Der Vorlauf in Jübek und der Nachlauf in Uelzen bis zum Zuckerrübenhof der Nordzucker AG am Standort Uelzen wird durch den Auftraggeber selbst durchgeführt. Den Umschlag in Jübek deckt ebenfalls der Auftraggeber ab. Den Umschlag in Uelzen führt die EGP in Kooperation mit der Port Logistics Uelzen durch. Dazu wurde bereits Ende September ein Reachstacker vom ElbePort Wittenberge GmbH nach Uelzen geliefert. Dieser findet im Rahmen der Zuckerrüben-Kampagne vor Ort bis zum Ende des Jahres seinen Einsatz.

Die „Letzte Meile“ in Jübek und Uelzen wird von der Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH übernommen.

Pressemeldung Eisenbahngesellschaft Potsdam mbH

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Oktober 2020 11:07