english

Mittwoch, 06 Januar 2021 11:06

HGK: Geschäftsfeld Trockenschifffahrt neu strukturiert

GF HGK Dry Shipping Andreas Lemme Joachim Holstein
Uwe Wedig, Wolfgang Birlin. Foto HGK.

Nach der Übernahme der HGK Shipping und ersten getätigten Integrationsschritten in den vergangenen Monaten leitet die HGK Gruppe nun weitere Maßnahmen zur Integra-tion von Leistungsbereichen ein. Dazu gehört auch die Neustrukturierung in der Trockenschifffahrt. Unter dem Dach der HGK Shipping sollen die Trockenschifffahrts- Aktivitäten der HGK Dry Shipping und der HTAG Häfen und Transport AG gemeinsam organisiert werden. Bei dem Logistics & Intermodal-Dienstleister neska wurde zudem die Geschäftsführung erweitert.

„Die Integration der im Sommer 2020 erworbenen HGK Shipping in die HGK Gruppe bietet uns die Chance, die Aktivitäten innerhalb der Unternehmen neu zu ordnen und kundenorien- tiert nachhaltig aufzustellen. In diesem Sinne sind der Vorstand der HGK AG gemeinsam mit dem Vorstand der HTAG Häfen und Transport AG sowie der Geschäftsführung der HGK Shipping GmbH übereingekommen, die Trockenschifffahrts-Aktivitäten beider Unternehmen in der HGK Dry Shipping zu organisieren“, erläutert Uwe Wedig, Vorstandsvorsitzender der HGK AG, die Beweggründe.

In einem ersten Schritt wurde dafür zum 1. Januar 2021 die Geschäftsführung der HGK Dry Shipping GmbH, die innerhalb der HGK Shipping die Trockenschifffahrt betreibt, neu aufge- stellt. Andreas Lemme (HGK Shipping) und Joachim Holstein (HTAG) wurden neu in die Ge- schäftsführung berufen. Gleichzeitig legte Wolfgang Nowak sein Mandat als Geschäftsführer der HGK Dry Shipping nieder und übernimmt neben seiner Tätigkeit als Bereichsleiter Com- mercial bei der HGK Shipping weitere Aufgaben innerhalb der HGK Gruppe. Steffen Bauer ist als Vorsitzender der Geschäftsführung der HGK Shipping als auch der HGK Dry Shipping weiterhin gesamtverantwortlich und begleitet den Integrationsprozess. Um sich ganz seinen neuen Aufgaben widmen zu können, wird Joachim Holstein sein Mandat als Vorstandsmitglied der HTAG zum 30. April 2021 auslaufen lassen. Volker Seefeldt wird das auf Massen- und Schüttgüter spezialisierte Umschlaggeschäft der HTAG zukünftig bis auf weiteres als alleiniger Vorstand führen.

„Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Lemme und Herrn Holstein zwei erfahrenen Binnenschiff- fahrts-Experten aus den eigenen Reihen gefunden haben. Die Besetzung bietet optimale Voraussetzungen für die erfolgreiche Integration der Aktivitäten beider Unternehmen in die- sem Segment“, so Uwe Wedig.

Steffen Bauer, CEO der HGK Shipping GmbH, sieht durch die Neuaufstellung der Trocken- schifffahrt innerhalb der HGK Gruppe große Perspektiven: „Durch die Bündelung der Kompe- tenzen und der Flottenkapazitäten können wir für unsere Kunden die Versorgungssicherheit wichtiger Güterströme der Binnenschifffahrt erhöhen und sowohl unsere Angebotsfelder als auch Angebotsgebiete ausbauen.“

Änderung in der Führungsgesellschaft der neska-Gruppe

In der HGK-Beteiligung neska, die ab März 2021 als Geschäftsbereich HGK Logistics and Intermodal am Markt auftritt, war bereits Ende November 2020 Markus Krämer neu in die Geschäftsführung der neska Schiffahrts- und Speditionskontor GmbH berufen worden. Er leitet gemeinsam mit Jan Zeese und Stefan Hütten die Beteiligung. Herr Krämer kümmert sich in seiner neuen Aufgabe vornehmlich um die stärkere Integration und den Ausbau der neska-Aktivitäten in der HGK Integrated Logistics Group. Seine Verantwortung als Leiter des Beteiligungsmanagements der HGK AG behält er bei.

Pressemeldung HGK

Zurück