english

Montag, 01 März 2021 07:30

Stadler: Rundum-Service an Eurodual-Lokomotiven läuft rundum gut

hvle euroduallwc hsl kesselwagenzug im schnee
Fotos HVLE, ELP.

Seit 2020 hält Stadler die Eurodual-Lokomotiv-Flotten der HVLE und des Europan Loc Pool (ELP) in Deutschland instand. Mit dem Start der Full-Service-Arbeiten an Lokomotiven erweiterte Stadler seinen Schwerpunkt in Deutschland und wächst weiter. Nach rund zwölf Monaten fällt die Bilanz positiv aus.

48 Lokomotiven des Typs EURODUAL werden bis Ende 2021 in Deutschland für die HVLE und den ELP in den Einsatz kommen. Im Frühjahr 2020 nahmen die ersten sechsachsigen Lokomotiven mit bimodalem Antrieb den Betrieb auf. Seitdem transportieren sie landesweit Güter. Für die Zuverlässigkeit der Lokomotiven sorgen über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren die Service-Teams von Stadler. An zahlreichen Instandhaltungsstandorten von Berlin über Eisenach bis Herne werden die Lokomotiven in festen Intervallen von drei Monaten präventiv und bei Bedarf korrektiv gewartet.

Um einen flächendeckenden und flexiblen Service sicherzustellen, arbeitet Stadler im Rahmen der präventiven Instandhaltung in Abstimmung mit den Betreibern mit einem Netzwerk aus lokalen Partnerwerkstätten zusammen, so dass auf diese Weise effektive Zuführungsaufwände ermöglicht werden können. Im ersten Betriebsjahr konnten auf diese Weise Verfügbarkeitswerte von durchschnittlich rund 98 Prozent erzielt werden.

«Wir freuen uns, unseren Kunden in den ersten zwölf Betriebsmonaten eine sehr gute durchschnittliche Verfügbarkeit oberhalb des vertraglich geforderten Werts geliefert zu haben, die wir selbstverständlich auf diesem Niveau halten wollen.», sagt Volker Keller, Geschäftsführer Stadler Rail Service Deutschland.

«Die Instandhaltungsleistung ebenso wie die Lokomotiven von Stadler Rail erfüllen unsere Erwartungen voll und ganz. Die Verfügbarkeitswerte im ersten Jahr spiegeln die sehr gute Leistung der Instandhaltung wider.», so Martin Wischner, Vorstand HVLE.

«European Loc Pool ist ein Leasingunternehmen, das sich auf die Stadler EuroDual und Euro9000 Lokomotiven spezialisiert hat. Für unsere innovativen Leasingprodukte haben wir mit Stadler dank seines Service-Angebots einen flexiblen Partner, der unseren Full-Service auf hohem Niveau anbieten kann. Gemeinsam setzen wir bei den Serviceprodukten neue Massstäbe zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden“ , sagt Willem Goosen, CEO European Loc Pool.

Weiteres Wachstum

Stadler baut auch im Hinblick auf das Service-Geschäft seine Marktpräsenz in Deutschland weiter aus. Seit 2019 wurden mit Essingen, Herne und Schönwalde-Glien drei neue Full- Service-Standorte in Betrieb genommen, 2021 und 2022 werden weitere folgen. «Neben unseren bestehenden Standorten konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf den weiteren Ausbau des Instandhaltungsnetzwerks im Lokomotiv-Bereich. Dabei arbeiten wir mit einem ausgewogenen Verhältnis von Partnern und eigenen Fachkräften. U.a. an unseren Standorten in Berlin, Eisenach und Essingen werden wir die Teams weiter aufbauen und können so interessierten Fachkräften wie beispielsweise Betriebstechnikern, Mechatronikern oder Elektrikern gute Perspektiven in einem nachhaltigen und wachsenden Tätigkeitsfeld bieten.», erklärt Volker Keller.

Pressemeldung Stadler

Zurück