english

Montag, 19 Juli 2021 10:59

DVF: KiRi Technologies LTD ist neues Mitglied im Deutschen Verkehrsforum

Kiri Technologies LTD ist ein registriertes Start-Up in London, seit Ende 2020 in 13 EU-Ländern präsent und neues Mitglied im Verband der deutschen Mobilitätswirtschaft DVF.

Das Hauptziel von Kiri ist es, den Konsum der Verbraucherinnen und Verbraucher mit Hilfe von Anreizen hin zu klimafreundlichen und nachhaltigen Entscheidungen zu lenken. Die Kunden werden für ein umweltfreundliches Konsumverhalten mit einer digitalen Währung (KiriCoin) belohnt. Im Marktplatz der Plattform können KiriCoins für Angebote eingetauscht werden. Diese Angebote werden von den Marktplatz Partnern von Kiri angeboten und bestehen aus Gutscheinen, Artikeln, Dienstleistungen, aber auch Einladungen zu exklusiven Events.

DVF-Geschäftsführerin Dr. Heike van Hoorn freut sich über den Zuwachs: "Kiri zeigt, wie man Kundenverhalten ohne Verbote oder Strafen lenkt, indem man Anreize schafft und welche wichtige Rolle die Digitalisierung dabei spielt. Diesen Weg gilt es auszubauen. Wir freuen uns sehr, dieses spannende Start-Up in unserem Mitgliederkreis zu begrüßen."

Kiri unterstreicht, wie wirksam es ist, umweltfreundliche Transportweisen und nachhaltiges Verhalten für Verbraucher attraktiv zu gestalten. Kiri hat sich bereits in wenigen Monaten als Grund für eine positive Veränderung bei der Verbesserung des Fahrstils erwiesen: Durch die Partnerschaft mit der Stellantis Gruppe hat Kiri den Besitzern des neuen elektrischen Fiat 500e zu einer nachhaltigeren Fahrweise verholfen, mit einem durchschnittlich höheren Eco Score von mehr als 10 Prozent im Vergleich zur Nutzung ohne Kiri.

Kiri basiert auf konkreten Werten, wenn es um die CO2-Einsparungen der Benutzer geht. Diese Werte können im Nachhaltigkeitsbericht jedes Unternehmens aufgeführt werden, da Kiri nach GRI-Standards qualifiziert ist. Marktplatzpartner erhalten Zugang zum gesamten Kiri-Netzwerk.

Pressemeldung Deutsches Verkehrsforum

Zurück