english

Mittwoch, 13 Oktober 2021 13:09

VTG: Neues Ausbildungszentrum bei Waggonbau Graaff eröffnet

Praktisch arbeiten, Einblicke in den Arbeitsalltag erlangen, Arbeitsprozesse kennenlernen – das können seit dem 13. Oktober Auszubildende in der neu eröffneten Azubi-Werkstatt auf dem Gelände von Waggonbau Graaff in Elze. Das VTG-Neubauwerk bildet junge Menschen zum/r Konstruktionsmechaniker/in, Industriekaufmann/frau und IT- Kaufmann/frau aus.

Ab Beginn der Ausbildung durchlaufen die jungen Berufseinsteiger unterschiedliche Fachabteilungen. Im neuen Ausbildungszentrum erlernen die aktuell vierzehn Auszubildenden in vier Ausbildungsjahren handwerkliche Fähigkeiten und arbeiten praktisch und wertschöpfend mit.

Breites Fachwissen für einen guten Start ins Berufsleben

Lars Magerhans leitet das neue Ausbildungszentrum, unterstützt durch Ausbilder Micha Vogel. In der modernen Ausbildungswerkstatt schaffen sie die Grundlagen für ein berufsfelderweiterndes Lernen. „Auszubildende und Fachkräfte werden an Arbeitsprozesse herangeführt und eingebunden. Wir schaffen dadurch umfassende Möglichkeiten für eine aktive Personalentwicklung und zukunftsorientierte Qualifizierung der Auszubildenden. Den jungen Berufseinsteigern werden so Weiterentwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen aufgezeigt“, berichtet Lars Magerhans.

Enge Kooperation mit VTG RailTrain

Das neue Ausbildungszentrum in Elze schafft darüber hinaus weitere Möglichkeiten der VTG-internen Zusammenarbeit. So wird die Kooperation und der Austausch mit dem Hamburger Ausbildungsprogramm VTG RailTrain für Jugendliche mit besonderem Bedarf an Bildungsförderung intensiviert. Praxiseinsätze am Standort Elze bereichern nicht nur die Ausbildung der VTG RailTrainer, sie zeigen auch Chancen für die berufliche Zukunft auf und sind daher fester Ausbildungsbestandteil ab dem zweiten Ausbildungsjahr. „Mit dem Einsatz bei Waggonbau Graaff und in der neuen Ausbildungswerkstatt eröffnen sich für die Auszubildenden von VTG RailTrain neue Einblicke in die Vielfältigkeit der Metallberufe. Dank der engen Kooperation können wir nun weitere technische Fähigkeiten vermitteln – eine großartige Ergänzung im Ausbildungsprogramm“, sagt Thomas Mombrei, Programmleiter VTG RailTrain.

Pressemeldung VTG

Zurück