english

Montag, 18 Oktober 2021 11:45

Alpha Trains: GRESB-Score erneut verbessert

Alpha Trains, Europas größter, privater Leasinggeber von Lokomotiven und Zügen, verbesserte seine GRESB-Ergebnisse zum fünften Mal in Folge und wurde für sein Engagement im Bereich Nachhaltigkeit erneut mit dem höchsten GRESB 5-Sterne-Rating ausgezeichnet.

Unter den mittlerweile 549 weltweiten Teilnehmern belegte der in Luxemburg ansässige Vermieter von Schienenfahrzeugen insgesamt den 15. Rang und gehört damit zu den Top 3% der nachhaltigen Investments. Im Jahr 2020 rangierte Alpha Trains auf Platz 20 von 406 Teilnehmern.

2017 war Alpha Trains eine der ersten Eisenbahngesellschaften, die sich der GRESB-Bewertung stellte und direkt mit einem GRESB-5-Star-Rating ausgezeichnet wurde. Seitdem hat der Leasinggeber immer eine 5-Sterne-Bewertung erreicht und hat seine Punktzahl in jedem Jahr kontinuierlich verbessert.

"2020 war ein herausforderndes Jahr. Durch die Corona Pandemie wurden wir gezwungen, uns sehr schnell den veränderten Markt-Bedingungen anzupassen und mit einer allgemein erhöhten Unsicherheit umzugehen. Unser Geschäftsmodell hat sich dabei als äußerst widerstandsfähig erwiesen. Oberste Priorität hatte dabei für uns die Wahrnehmung unserer sozialen Verantwortung und die Gewährleistung der Sicherheit unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner durch die Schaffung eines gesunden und sicheren Arbeitsumfelds. Gleichzeitig haben wir unser Nachhaltigkeitsprogramm ausgebaut, deutliche Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit erzielt und uns neue, ehrgeizige Ziele gesetzt. Deshalb sind wir auf das erneut verbesserte GRESB-Ergebnis in diesem Jahr besonders stolz, denn dieses bestätigt, dass unser intensives Engagement für Nachhaltigkeit kein leeres Versprechen ist", sagt Shaun Mills, CEO der Alpha Trains Group.

Jedes Jahr bewertet und vergleicht GRESB die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistung (ESG) von Sachwerten weltweit. Die GRESB-Bewertungen orientieren sich an den von Investoren und der Branche als wesentlich erachteten Fragen der Nachhaltigkeitsleistung von Sachwertanlagen und sind auf internationale Berichtsrahmen, Ziele und neue Vorschriften abgestimmt.

"Die Verbesserung unseres GRESB-Ratings um 4 Punkte auf 96 von möglichen 100 Punkten ist erneut ein großer Schritt nach vorne. Dieser Erfolg zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ist für uns gleichzeitig ein Ansporn, uns noch weiter zu verbessern", sagt Carsten Schnurpfeil, Sustainability Manager bei der Alpha Trains Group.

Pressemeldung Alpha Trains Group

Zurück