english

Dienstag, 09 Januar 2018 13:08

CNA: Ausschreibung des 16. Innovationspreises „Intelligenz für Verkehr und Logistik“

2018 wird der CNA e.V. seinen Innovationspreis "Intelligenz für Verkehr und Logistik" bereits zum 16. Mal verleihen. Mit dem Preis werden Firmen ausgezeichnet, die durch innovative Dienstleistungen oder Produkte einen außerordentlichen Beitrag zum nachhaltigen Wachstum, zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft in Bayern leisten. Neben dem Innovationspreis kann auch ein Sonderpreis für besondere unternehmerische oder wissenschaftliche Leistungen vergeben werden.

Bis zum 28. Februar 2018 können sich bayerische Firmen oder Institutionen mit Bezug zu den Branchen Verkehr, Logistik sowie Bahntechnik selbst bewerben oder geeignete Kandidaten vorschlagen. Bewerbungen sind an die Geschäftsstelle des CNA e.V. zu richten. Die Auswahl erfolgt durch ein neutrales Gutachtergremium. Nähere Informationen, Regularien und Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.c-na.de/innovationspreis.

Die Preisverleihung wird in Anwesenheit regionaler und bayerischer Politprominenz stattfinden. Die Preisträger der letzten Jahre waren MEN Mikro Elektronik GmbH (Railway Data Center), DB RegioNetz Verkehrs GmbH–Südostbayernbahn (Eco DEME Train), TOGE Dübel GmbH & Co.KG und Prof. Feix Ingenieure GmbH (Verbundankerschrauben), Knorr-Bremse (Brake Pipe Length Estimation, BPLE), Map & Route (V-Navi-smart), Leoni und Continental (Hochvolt Leistungsverteiler für Elektrofahrzeuge), RAIL.ONE / Weichenwerk Witten (Neue Lösung für Weichen(schwellen)transporte), Schaeffler (TSS – Train Support System), Continental (Li-Ionen Batterie), LEONI (Flamecon®), Siemens A&D und TS (Projekt Syntegra), T-Systems (Virtuelles Echtzeitunternehmen), MAN Nutzfahrzeuge AG – Werk Nürnberg (D20 Common Rail Dieselmotor), Siemens TS (CargoMover) und Cegelec.

Die Sonderpreise gingen an Franz Kassecker GmbH (Lärmschutzwand), Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, stellvertretend für das Projektkonsortium (NADINE Tür-zu-Tür Auskunft für den ÖPNV), DB Regio Franken mit DAL und ALSTOM (Hybridrangierflotte), Dallmeier electronic, Autobahndirektion Nordbayern mit der Bundesanstalt für Straßenwesen, Schenker Deutschland AG, DB RegioNetz Verkehrs GmbH – WestFrankenBahn (WFB), AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, VAG Nürnberg zusammen mit Siemens AG, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, ÖPNV Akademie und PCQ Beteiligungs-und Logistik GmbH.

Der CNA e.V. führt seit über 20 Jahren ein Netzwerk von Firmen und Akteuren der Branche Verkehr und Logistik. Schwerpunkte des Netzwerks sind: Antriebstechnik, Automotive, Bahntechnik, Logistik und Telematik. Seit September 2006 organisiert und gestaltet der CNA e.V. im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zusätzlich die Clusterplattform für Bahntechnik in Bayern. Seit Herbst 2014 hat der CNA e.V. im Auftrag des Bayerischen Innenministeriums die Koordinationsfunktion der Logistik Initiative Bayern übernommen.

Pressemeldung CNA e.V.

Zurück