english

Montag, 10 Januar 2022 12:48

VDV: Auszeichnung für exzellentes Digitales Lernen im ÖPNV

vdv e
Foto VDV-Akademie.

Zum ersten Mal wird die „Auszeichnung für exzellentes Digitales Lernen im ÖPNV“ durch die VDV-Akademie und das Projekt eLearningÖV für die Verkehrsbranche vergeben. Anja Wenmakers, Vorstand des VDV-Akademie e.V.: „Die Pandemie hat den Trend zum online-basierten Wissenstransfer verstärkt.

Unser Ziel ist es, ausgezeichnete Leistungen des Digitalen Lernens zu würdigen. In den Verkehrsunternehmen gibt es herausragende Beispiele im Bereich eLearning. Diese wollen wir über unsere Auszeichnung sichtbarer machen, denn die gesamte ÖPNV-Branche kann von den Vorbildern profitieren. Sie präsentiert sich bei dem Thema erneut mutig und kreativ und zeigt, dass sie auf der Höhe der Zeit agiert.“

Die Preisvergabe erfolgt auf der VDV-Bildungskonferenz, die im Sommer 2022 stattfindet. Unternehmen können sich bis zum 1. März 2022 bewerben.

Eingereicht werden können in den letzten Jahren durchgeführte Projekte mit einem Anteil an Digitalem Lernen, dazu gehören Lernprodukte wie Lernvideos und webbasierte Trainings, Qualifizierungen bzw. Qualifizierungskonzepte, innovative Anwendungen digitaler Tools oder Geräte und neue Lernformate. Die Fachjury wird von der VDV-Akademie e. V. und dem Projekt eLearningÖV gestellt – konkret durch Mitarbeitende von Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG, Stadtwerke Osnabrück AG, ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG und VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft.

Fachliche Kategorien und Bewertungen

Der Preis wird in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

• Pflichtschulung (z. B. DSGVO, Sicherheitsunterweisung, Brandschutz, Compliance, IT-Sicherheit)
• Lerneinheit mit Branchenbezug (z. B. neue Fahrzeuge, Weichenbefahrungen)
• Lerneinheit zu Soft Skills (z. B. Schulung zu Kommunikation)
• (Lern-)Innovation (offene Kategorie)

Die Fachjury wird die folgenden Kriterien bei der Bewertung betrachten:

• Didaktik / Konzept
• Design / Grafik
• Interaktion
• Funktionen / Programmierung (technische Umsetzung)
• Storytelling
• Anpassung an die Zielgruppe
• Gesamteindruck
• Transfer in die Praxis

„Wir wollen als VDV-Akademie die Verkehrswende und den Wandel im Lernen aktiv begleiten, Vorreiter frühzeitig identifizieren und moderne Methoden und Prozesse als solche kennzeichnen. Darum streben wir für die Zukunft eine regelmäßige Auszeichnung an“, so Wenmakers abschließend.

Weitere Informationen und das Teilnahme-Formular finden sich auf elearningnetzwerk.de

Pressemeldung VDV

Zurück