english

Donnerstag, 13 Januar 2022 17:10

BYD: Seit einem Jahrzehnt die eBus-Elektrifizierung zur Unterstützung der globalen Null-Emissionsziele vorangetrieben

nyd2
Fotos BYD.

BYD hat weltweit über 70.000 rein elektrische Busse an Kunden ausgeliefert und arbeitet mit Partnern rund um den Globus zusammen, um die Null-Emissionsziele zu erreichen.Es ist etwas mehr als ein Jahrzehnt her, dass BYD seine Strategie zur Elektrifizierung des öffentlichen Nahverkehrs startete und die erste Flotte von BYD eBussen in den kommerziellen Einsatz ging.

BYD, der weltweit führende Hersteller von New Energy Vehicles (NEV) und Powerbatterien, hat einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht. Es ist etwas mehr als ein Jahrzehnt her, dass BYD mit der Inbetriebnahme seiner rein elektrischen Busflotte einen Teil seiner Vision der Elektrifizierung zur Verringerung der Umweltverschmutzung realisiert und eine „Weltneuheit“ lanciert hat.

Durch bahnbrechende Innovationen in der Batterietechnologie hat BYD in den vergangenen 10 Jahren die Branche auf globaler Ebene erneuert und seine Position als weltweit führender Hersteller von Elektrobussen weiter gefestigt.

Bis Januar 2022 hat BYD bereits über 70.000 emissionsfreie, rein elektrische Busse an Kunden in aller Welt ausgeliefert, darunter viele führende internationale Verkehrsbetriebe und Behörden.

Reine Elektrobusse von BYD sind in über 100 europäischen Großstädten in 20 Ländern im Einsatz

Allein in Europa hat BYD bereits über 1800 Elektrobusse ausgeliefert, die in mehr als 100 europäischen Großstädten in 20 Ländern im Einsatz sind und ihre Praxistauglichkeit unter allen extremen klimatischen Bedingungen unter Beweis stellen. Insgesamt haben sie über 140 Millionen Kilometer zurückgelegt, was einer Reduzierung der CO2-Emission um 150.000 Tonnen entspricht. Weltweit haben die eBusse von BYD 5,5 Milliarden elektrische Kilometer zurückgelegt und damit den CO2-Ausstoß um 3,8 Millionen Tonnen verringert.

BYD ist fest entschlossen, seine europäischen und internationalen Strategien zur Elektrifizierung von Bussen umzusetzen und lokal zu operieren, wobei der Wert der Zusammenarbeit mit Partnern und Zulieferern auf der ganzen Welt im Vordergrund steht. BYD ist seit mehr als einem Jahrzehnt in Europa präsent und erregte zunächst Aufsehen als erstes und einziges Unternehmen, das einen Elektrobus auf der BusWorld im Jahr 2011 ausstellte. Dies war der Beginn vieler erfolgreicher Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferpartnern, die entscheidend dazu beigetragen haben, BYD zum führenden Anbieter von Elektrobussen in Europa zu machen.

Made in Europe for Europe: Erweiterung der BYD-eBus-Fabrik in Ungarn

BYD investiert weiter in seine eBus-Fabrik in Ungarn und baut sie aus, um das Prinzip „Made in Europe for Europe“ zu unterstützen. Mit dieser Erweiterung wird die Produktionskapazität auf 400 Elektrobusse pro Jahr in einer Schicht erhöht, um die ständig wachsende Nachfrage nach BYD eBussen in Europa zu befriedigen. Das Werk in Ungarn ermöglicht die Fertigung der gesamten eBus-Produktpalette von BYD, vom 8,7 m Midi-Bus bis zum 18 m-Gelenkbus. In diesem Werk stellt BYD auch die Fahrgestelle der Einzel- und Doppeldecker-eBusse für den britischen Markt her, wobei in einer einzigen Schicht 300 Einheiten produziert werden können.

BYD-Werk in Ungarn

byd1

Die BYD-Kerntechnologien bilden die Grundlage für den weltweiten Erfolg und die globale Anerkennung des Unternehmens, das auf 26 Jahre Erfahrung in der Batterieforschung und -entwicklung zurückblicken kann. BYD hat die Vorteile erkannt, die sich aus dem Besitz der kompletten Lieferkette ergeben, um den Kunden eine Gesamtlösung anbieten zu können. BYD ist der erste und einzige eBus-Hersteller, der sein eigenes Antriebssystem, seine eigene Batterie, seine eigenen Motoren und sein eigenes Motorsteuerungssystem herstellt, was zu einer höheren Betriebseffizienz und Zuverlässigkeit führt.

BYD und die unaufhörliche Fahrt zum Schutz des Planeten

Die BYD-Fahrt in die Elektromobilität geht weiter und geht über das eBus-Geschäft hinaus. BYD ist der weltweit führende Hersteller von NEVs (New Energy Vehicles). Zu seinem Produktportfolio gehören auch Elektro-LKWs, -Vans und -PKWs, von denen im Jahr 2021 schon mehr als 600.000 Fahrzeuge in Betrieb waren. Seit seinem Einstieg in den NEV-Sektor hat BYD bis Dezember 2021 über 1,5 Millionen NEVs ausgeliefert und damit die CO2-Emission um über 9,3 Millionen Tonnen reduziert. Dies entspricht der Pflanzung von mehr als 781 Millionen Bäumen.

BYD Bericht zur globalen Dekarbonisierung

Isbrand Ho, Generalmanager des Commercial Vehicle Business Centre von BYD Europe, erläutert: „BYD hat seine Strategie für die Elektrifizierung des öffentlichen Verkehrs bereits im Jahr 2010 eingeführt, als wir erkannten, dass die Welt bei allen Verkehrsträgern viel zu stark von fossilen Brennstoffen abhängig ist. Das wollten wir ändern. Innerhalb von 12 Monaten konnte BYD seine erste Flotte rein elektrischer Busse im kommerziellen Einsatz erleben, und wir sind stolz auf die Fortschritte, die BYD in den letzten zehn Jahren gemacht hat. Im Mittelpunkt steht dabei unsere kontinuierliche Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich modernster Batterie- und Elektroniktechnologien, die entscheidend dazu beigetragen hat, dass wir unser Wissen weitergeben und viele erfolgreiche Partnerschaften auf der ganzen Welt eingehen konnten. BYD ist bestrebt, saubere und sichere Lösungen anzubieten, die für die Betreiber effizient und umweltfreundlich sind, und unsere Kunden beim Übergang zur Elektrifizierung zu unterstützen, während sie ihre Null-Emissions-Strategien verfolgen.“

BYD unterstützt aktiv die globale „Cool the Earth by 1oC“-Initiative und ist durch dieses Engagement und seinen Status als weltweit führender NEV-Hersteller in der Lage, weitere innovative grüne Lösungen für 2022 und darüber hinaus zu entwickeln.

Pressemeldung BYD

Zurück