english

Montag, 17 Januar 2022 11:09

Škoda Transportation: Radoslaw Banach übernimmt das Managment für Produktion, Technik und Logistik

skoda
Foto Škoda Transportation.

Radoslaw Banach wurde mit sofortiger Wirkung zum Vizepräsidenten für Produktion bei Škoda Transportation, einem Unternehmen der PPF-Gruppe, ernannt.

Sein Verantwortungsbereich umfasst Produktion, Technik, Lean Management und Logistik. In einer Zeit, in der die Produktionskapazitäten stark wachsen, begrüßt die Gruppe einen Manager, der über umfangreiche Erfahrungen mit ähnlichen Umstrukturierungen im Bereich der Produktion von Schienenfahrzeugen verfügt.

Petr Brzezina, Präsident der Škoda Transportation Gruppe: "Unsere Škoda-Gruppe ist seit dem Beitritt der PPF-Gruppe im Jahr 2018 deutlich gewachsen, und der Auftragsbestand ist von 20 Mrd. CZK (820 Mio. EUR) auf mehr als 80 Mrd. CZK (3,3 Mrd. EUR) gestiegen. In diesem Zusammenhang haben wir in den letzten zwei Jahren mehr als 2 Mrd. CZK (82 Mio. EUR) in den Ausbau der Produktion investiert und über 1.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Ich bin zuversichtlich, dass die Erfahrung von Radoslaw Banach Banach uns helfen wird, den massiven Anstieg des Produktionsvolumens zu bewältigen und unsere Position als zuverlässiger und qualitativ hochwertiger Anbieter von Schienen- und Radfahrzeugen für umweltfreundliche Mobilität weiter zu stärken. Ich wünsche ihm viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Radoslaw Banach (51) hat mehrere Produktionsunternehmen geleitet, unter anderem im Bereich des Schienenverkehrs. Er leitete neun Jahre lang die Produktionsniederlassung von Alstom in Kattowitz, Polen. Während seiner Amtszeit wurde die Produktionskapazität fast verdreifacht, und bis zu 3.000 Menschen arbeiteten in dem Werk. Bei Škoda wird er für mehrere Bereiche verantwortlich sein: Produktion, Technologie, Lean Management und Logistik.

WKZ, Quelle Škoda Transportation

Zurück