english

Mittwoch, 19 Januar 2022 11:12

Vossloh: Auftrag aus China zur Lieferung der weltweit ersten emissionsfreien Hochgeschwindigkeitsschleifzüge

picture hsg city
Foto Vossloh.

Vossloh, ein traditionsreicher und weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Bahninfrastruktur, hat Anfang dieses Jahres einen richtungsweisenden Auftrag über die Lieferung von drei Hochgeschwindigkeitsschleifzügen (HSG-city) für den Einsatz im U-Bahn-Netz der südchinesischen Metropole Shenzhen erhalten.

Durch Kopplung an das elektrische Triebfahrzeug bezieht der neu entwickelte Schleifzug den Strom aus der Stromschiene und kann somit vollständig emissionsfrei betrieben werden.

„Mit unserem Angebot an innovativen Produkten und Dienstleistungen rund um den Fahrweg Schiene tragen wir als Unternehmen weltweit maßgeblich zu nachhaltiger Mobilität bei. Getreu unserem Leitmotiv ,enabling green mobility‘ ist die Entwicklung eines emissionsfreien HSG-city ein weiterer konsequenter Schritt auf unserem grünen Weg. Wir möchten damit dazu beitragen, nachfolgenden Generationen ein möglichst intaktes Ökosystem zu hinterlassen“, erläutert Oliver Schuster, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG.

Die HSG-(High-Speed-Grinding-)Technologie dient der präventiven Instandhaltung des Schienennetzes. Basierend auf einem weltweit einzigartigen Schleifverfahren können Vossloh-Instandhaltungsmaschinen bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h auf Vollbahnen bzw. bis zu 60 km/h auf Nahverkehrsstrecken eingesetzt werden. Damit kann die Instandhaltungsmaßnahme im laufenden Betrieb durchgeführt werden, ohne dass Fahrplananpassungen oder gar Streckensperrungen erforderlich wären. Die regelmäßige Anwendung der HSG-Maschinen beugt Schienenfehlern effektiv vor, erhöht signifikant die Schienenlebensdauer und reduziert deutlich den Schienenlärm.

Gerade in den schnell wachsenden Mega-Metropolen Chinas schreitet der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) mit großer Geschwindigkeit voran. Streckennetze werden erweitert, die Verkehrsdichte nimmt zu. Entsprechend steigt der Bedarf an hocheffizienter Instandhaltungstechnologie von Vossloh. In der Metropole Shenzhen leben derzeit mehr als 17 Millionen Menschen, die Metro verzeichnet täglich bis zu 7 Millionen Fahrgäste. Das Schienennetz vor Ort umfasst mehr als 400 km und soll langfristig auf über 1.000 km ausgebaut werden.

„China ist und bleibt, auch im Servicegeschäft, ein besonders bedeutsamer Markt für uns. In den letzten 12 Monaten haben wir inklusive der drei HSG-city’s für die Metro Shenzhen insgesamt Aufträge über die Lieferung von acht HSG-city’s sowie einer Fräsmaschine des Typs VTM compact aus China erhalten. Ich freue mich sehr über diesen großen Erfolg und das Vertrauen unserer Kunden, das ein eindrucksvoller Beleg für unsere Technologieführerschaft ist“, sagt Jan Furnivall, Vorstandsmitglied von Vossloh.

Pressemeldung Vossloh

Zurück