english

Mittwoch, 26 Januar 2022 16:58

Kombiverkehr: Andrea De Ambrogi neuer Leiter Benelux

Mit Beginn des neuen Jahres hat Andrea De Ambrogi (40) die Leitung Benelux im Vertrieb International übernommen. In seiner neuen Funktion verantwortet er den Intermodalen Verkehr auf dem Korridor zwischen den Niederlanden, Belgien, Frankreich sowie Luxemburg und Italien via der Schweiz.

De Ambrogi arbeitet im Team von Vertriebsleiter Peter Dannewitz und erhielt nun Handlungsvollmacht. Bereits seit August 2021 war er für die Verkehre zwischen Mortara und Venlo, Rotterdam, Gent sowie Krefeld mitverantwortlich. „Mit seiner Fachexpertise und Erfahrung wird Andrea De Ambrogi den Ausbau unseres Zugportfolios weiter voranbringen, um dem hohen Verkehrsaufkommen und den stark wachsenden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Hat er das intermodale Bahngeschäft doch von der Pike auf gelernt“, sagt Geschäftsführer Alexander Ochs.

Nach seinem Studium zum Dolmetscher/Kommunikationswirt arbeitete De Ambrogi bei Mercitalia Intermodal SPA, ehemals CEMAT SPA, wo er im International Sales Account unter anderem mit verantwortlich war für die europaweite Betreuung und Akquise von Kunden, Partnern und Lieferanten sowie für die Produkte DACH und Skandinavien. 2013 erfolgte sein Wechsel zu Kombiverkehr nach Frankfurt. Hier begann er als Mitarbeiter in der Abteilung Vertrieb Südeuropa. Zu seinem Aufgabengebiet gehörte insbesondere die Organisation und der Vertrieb der intermodalen Verkehre zwischen Deutschland und Italien via Österreich.

Pressemeldung Kombiverkehr

Zurück