english

Donnerstag, 27 Januar 2022 10:04

Alstom: Neue Traxx-Lokomotiven für Railpool

traxx locomotives for railpool alstom
FotoFabio Frosio.

Alstom hat von Railpool, einem führenden Leasingunternehmen für Schienenfahrzeuge in Europa, Aufträge über die Lieferung von 15 Traxx-Lokomotiven erhalten. Zusätzlich besteht eine Option auf fünf weitere Fahrzeuge. Die Lokomotiven sind für den Einsatz in Norwegen, Schweden und Italien bestimmt und werden an den Alstom-Standorten Kassel und Vado Ligure (Italien) gefertigt.

Torsten Lehnert, CEO von Railpool, sagt: "Mit Bestellung dieser 15 Traxx-Lokomotiven erweitern wir unseren Bestand an Traxx-Lokomotiven auf mehr als 250 Lokomotiven und unterstreichen damit unsere langjährige, enge Partnerschaft mit Alstom. Außerdem freuen wir uns, unseren Kunden in Skandinavien und Italien damit weitere moderne Lokomotiven gemeinsam mit unserem bewährten Full-Service-Konzept anbieten zu können. Alle Loks werden mit der bewährten 'Last-Mile'-Funktion ausgerüstet sein, die den Einsatzbereich unserer Lokomotiven entscheidend erweitert."

Kevin Cogo, Head of Traxx Locomotive bei Alstom, fügt hinzu: "Railpool ist einer unserer größten Kunden im Lokomotivbereich, mit dem uns eine lange und erfolgreiche Partnerschaft verbindet. Wir sind hocherfreut, mit weiteren Traxx-Lokomotiven für den italienischen, norwegischen und schwedischen Markt einen Beitrag dazu leisten zu können, den Gütertransport in Nord- und Südeuropa effizienter und nachhaltiger zu gestalten."

Die Traxx 3-Plattform ist die modernste Plattform vierachsiger Lokomotiven in Europa. Deren drei Modelle, Traxx AC3, Traxx MS3 und Traxx DC3, bieten mit der optionalen Last Mile-Funktion einen unterstützenden Dieselmotor zur Überbrückung nicht elektrifizierter Streckenabschnitte. Die Lokomotiven der Traxx-Baureihe sind mit mehr als 2.400 verkauften Fahrzeugen die erfolgreichste Plattform in Europa.

Pressemeldung Alstom/Railpool

Zurück