english

Montag, 22 Januar 2018 09:20

Neska: Intermodalsparte bündelt Vertrieb

Zum 1. Januar 2018 wurden die Vertriebsaktivitäten der neska-intermodal-Gesellschaften in der Alcotrans Container Line GmbH Duisburg zusammengefasst.

Ohne die Eigenständigkeit der einzelnen Unternehmen und Marken aufzulösen wurde dieser Teilbereich nun unternehmensübergreifend neu strukturiert. Gesteuert werden die Aktivitäten von der Niederlassung in Hamburg aus. Dazu wurden alle Vertriebsmitarbeiter in die Alcotrans überführt und der zentralen Leitung des Intermodalvertriebs unter Führung von Kai Hansen unterstellt. Kai Hansen wurde mit Wirkung ab 1. Januar 2018 Prokura erteilt.

"Für uns war früh klar, dass sich die strategischen Entwicklungen im Containermarkt auch in der Organisationsstruktur des gesamten Intermodal-Netzwerks abbilden müssen. Das sichert die erreichte Marktposition und macht sie ausbaufähig", erläutert Volker Seefeldt, Vorsitzender der Geschäftsführung der neska.

Pressemeldung Neska

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 22 Januar 2018 09:22