english

Montag, 26 Februar 2018 12:57

HAFAS: Anwendertreffen 2018 zeigt Mobilität von morgen

HaCon HAFAS Anwendertreffen 2018 2HaCon HAFAS Anwendertreffen 2018

Am 20. und 21. Februar 2018 war das Hannover Congress Centrum (HCC) wieder Schauplatz des HAFAS-Anwendertreffens. Fotos HaCon.

HaCon-Kunden aus aller Welt sind der Einladung zum HAFAS-Anwendertreffen gefolgt, das einmal im Jahr die jüngsten Entwicklungen in den Bereichen digitale Fahrgastinformation, Ticketing und Reiseplanung beleuchtet. Im Rahmen diverser Vorträge und Workshops präsentierten die Softwarespezialisten ihre neuesten Mobilitätslösungen – das Publikum freute sich außerdem über Erfahrungsberichte zahlreicher internationaler HAFAS-Kunden.

Das aktuelle Thema Big Data Analytics für Verkehrsunternehmen stieß auf reges Interesse: HaCon-Technologie sammelt wertvolle Daten verschiedenster Systeme für Reiseplanung, Ticketing, Flottenmanagement und Infrastruktur. Diese können ÖV-Anbietern helfen, Fahrgastverhalten besser zu verstehen und ihre Transportangebote dementsprechend anzupassen. In Zusammenarbeit mit Siemens Mobility entwickelt HaCon Tools zur Analyse großer Datenschätze – beispielsweise für eine detaillierte Vorhersage des Transportbedarfs, die automatische Erkennung von Störungen sowie Auswertungen zur Qualität der Verbindungen und der ersten und letzten Meile.

Als zukunftsweisende Plattform für Mobility as a Service (MaaS) hat sich HAFAS bereits erfolgreich am Markt etabliert und ermöglicht mittlerweile vielerorts intermodale Routenplanungen sowie integrierte Buchungen, so z.B. in Deutschland, der Schweiz, Dubai und den USA. Neben klassischen ÖV-Verbindungen bezieht der HAFAS-Algorithmus Carsharing-Anbieter, Fahrradverleih-Stationen, den eigenen Pkw, Taxis, das eigene Fahrrad sowie Park & Ride und Bike & Ride-Optionen mit ein. Auch bedarfsorientierte Transportlösungen, sogenannte DRT-Services, werden bereits in HAFAS-Systeme eingebunden. Mit Hilfe von HAFAS Smart VMS können Verkehrsunternehmen selbstständig regionale Angebote wie Car- und Bikesharing und sogar DRT-Dienste in ihre Auskunftssysteme integrieren.

Ticketinglösungen von eos.uptrade, Bytemark und Siemens tragen maßgeblich dazu bei, dass Mobilität noch komfortabler wird: So sorgt beispielsweise Be-in/Be-out-Ticketing (BiBo) dafür, dass Fahrgäste automatisch über ihr Smartphone und einen optionalen Bluetooth-Sender registriert werden, während HAFAS den jeweils günstigsten Tarif für die gefahrene Strecke berechnet.

Die neue HAFAS-Komponente MyMobility bringt dem Fahrgast zusätzlichen Komfort durch personalisierte, auf den Nutzer maßgeschneiderte Reiseinformationen und agiert damit als persönlicher Assistent auf dem Weg von A nach B. Auch die HAFAS Kids-App widmet sich ganz den Bedürfnissen ihrer Nutzer und navigiert die junge Zielgruppe sicher und kindgerecht von Tür zu Tür. Mit dem RMV und dem VBB bringen nun erstmalig zwei deutsche Verkehrsverbünde die Kids-App von HaCon zum Einsatz.

Indoor-Navigation mit Hilfe von Augmented Reality, die Integration von HAFAS-Bots in Social Media-Kanäle sowie Updates für die HAFAS Business-Produkte bildeten weitere Highlights der Veranstaltung.

Pressemeldung Hafas

Zurück