english

Dienstag, 27 Februar 2018 11:12

Siemens: Signaltechnik für vollautomatische U-Bahn in Malaysia

Siemens hat gemeinsam mit der Rasma Corporation Sdn Bhd von Prasarana Malaysia Berhad, dem Betreiber des Stadtbahnnetzes in Malaysias, den Auftrag erhalten, das Signal- und Zugsteuerungssystem für die geplante vollautomatische Stadtbahn Linie 3 (LRT3) in Kuala Lumpur, Malaysia, zu liefern und zu installieren. Die neue Linie mit einer Länge von 38 Kilometern sowie einem Depot soll bis Februar 2021 fertiggestellt sein.

Der Auftrag beinhaltet darüber hinaus auch die Installation eines Intrusion-Preventive-Systems (IPS) und eines Bahnsteigtürensystems. MRCB George Kent Sdn Bhd ist Projektpartner (Project Delivery Partner – PDP) für LT3.

"Der öffentliche Nahverkehr ist ein entscheidender Faktor für das wirtschaftliche Wachstum des Großraums Kuala Lumpur. Dieses Projekt unterstützt die Entwicklung eines attraktiven, zuverlässigen und effizienten Nahverkehrsnetzes, indem es die Zugabstände und die Pünktlichkeit durch modernste CBTC-Technologie (Communication Based Train Control) Trainguard MT verbessert und der Betreiber somit Netzkapazität und Durchsatz maximieren kann", sagte Michael Peter, CEO der Siemens Division Mobility.

Die geplante Strecke der LRT3 wird Bandar Utama mit Klang verbinden und 26 Bahnhöfe umfassen, 25 davon oberirdisch und einer unterirdisch. Sobald die Strecke fertiggestellt ist, wird sie ein Teil des bestehenden "Klang Valley Integrated Transit Systems" der Stadt und damit den westlichen Teil des Großraums Kuala Lumpur/Klang Valley an das städtische Transportnetz anbinden. 74.000 Pendler und 500.000 Anwohner werden täglich von dieser verbesserte Anbindung profitieren: Pro Stunde werden 36.720 Passagiere in eine Richtung befördert und damit das Straßenverkehrsaufkommen entsprechend reduziert.

Die LRT3 wird voll automatisiert sein (Automatisierungsstufe 4, GoA4). Seit 2016 hat Siemens bereits etwa 300 Streckenkilometer weltweit mit Signaltechnik für den vollautomatischen Betrieb ausgestattet.

Pressemeldung Siemns

Zurück