english

Mittwoch, 07 März 2018 14:58

Alstom: Digitales Angebot mit der Übernahme von 21net gestärkt

Alstom hat einen Kaufvereinbarung für den Erwerb von 21net unterzeichnet. 21net ist ein Anbieter von Onboard-Internet und Infotainment für die Fahrgäste im Schienenverkehr. Die Lösung der Onboard-Konnektivität basiert auf verschiedenen Technologien wie Satelliten, Mobilfunk und kabellosen Hochgeschwindigkeitsantennen entlang der Strecke. Sitz des Unternehmens ist Großbritannien mit Standorten in Belgien, Frankreich, Italien und Indien. Das Unternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hatte 2017 einen Jahresumsatz von etwa 16 Millionen Euro.

Im Jahr 2001 gegründet, hat das Unternehmen im Laufe der Jahre eine Expertise im End-to-End-Netzwerkdesign und der Optimierung für Breitband-Internet in Hochgeschwindigkeitszügen entwickelt. Das Unternehmen installierte im Jahr 2016 innerhalb eines Vertrags mit der SNCF WLAN-Geräte für Hochgeschwindigkeitszüge in Frankreich. Alstom hat bereits mit 21net an der WLAN- und Infotainment-Ausstattung der NTV-Zugflotte in Italien gearbeitet.

"Diese neue Übernahme, ein Jahr nach der von Nomad Digital, wird das digitale Angebot und die Kompetenz von Alstom verstärken. Die Nachfrage nach nahtloser Konnektivität während der gesamten Reise der Passagiere ist heute ein Muss. Alstom wird die Betreiber bei der Beschleunigung digitaler Trends weltweit unterstützen", erklärt Jean-François Beaudoin, Senior Vice President der Digital Mobility bei Alstom.

Der Abschluss der Transaktion wird in einem Monat erwartet. Alstom wird ab dieser Zeit 21net in das Unternehmen integrieren.

Pressemeldung Alstom

Zurück