english

Montag, 23 Juli 2018 11:37

Hyperloop: Warr-Team aus München gewinnt erneut den Hyperloop-Wettbewerb

hl1wh9

Fotos WARR Hyperloop Team.

Im Superschnellzug Hyperloop sollen Menschen mit annährend Schallgeschwindigkeit reisen. Um diese Vision voranzutreiben, hat SpaceX-Gründer Elon Musk die "Hyperloop Pod Competition" ausgelobt. Studierenden-Teams aus der ganzen Welt traten gestern (22.07.18) mit ihren Prototypen der Passagier-Kapsel, dem sogenannten Pod, gegeneinander an.

delfttul

Die zweit- und drittplatzierten Teams aus Delft und Lausanne. Fotos Tu Delft, Alban Kakulya/EPFL.

Bereits zweimal war die Kapsel des WARR Hyperloop Teams aus München mit Abstand die schnellste. Am 22. Juli setzte WARR Hyperloop den dritten Prototyp auf die Reise und ging als Gewinner des SpaceX Hyperloop Pod Wettbewerbs 2018 hervor. "Wir sind fast 50% schneller als im letzten Jahr gefahren und haben eine Endgeschwindigkeit von 467 km/h (290 mph) erreicht!"

18 Teams hatten sich in diesem Jahr angemeldet, um die 1,2 Kilometer langen Röhre, die SpaceX in Hawthorne im US-Bundesstaat Kalifornien aufgebaut hat, zu durchfahren. Den zweiten Platz belegte das Team der TU Delft mit 141 km/h. Auf dem dritten Platz landete EPF Loop von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne mit einer Spitzengeschwindigkeit von knapp 89 km/h.

WKZ, Quelle Hyperloop, TU München, WARR Hyperloop, 

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 23 Juli 2018 11:56