Diese Seite drucken
Mittwoch, 19 September 2018 12:08

Innotrans: Der „China Pavilion Day“ auf der Messe gewinnt an Bedeutung

Die Weltleitmesse für Verkehrstechnik – InnoTrans – findet alle zwei Jahre in Berlin statt, belegt alle 41 Hallen des Berliner Messegeländes und hat seit gestern seine Pforten geöffnet. Hier werden die Weltneuheiten und Innovationen in fünf Messesegmenten dargestellt: Railway Technology, Railway Infrastructure, Public Transport, Interiors und Construction.

Bereits gestern fand der „China Pavilion Day“ im Rahmen der InnoTrans statt. Dort haben hochrangige Vertreter chinesischer Unternehmen und der chinesischen Botschaft in Deutschland über den Entwicklungsstand und die Innovationen des schienengebundenen Nahverkehrs in chinesischen Städten referiert. Der „China Pavillion Day“ wurde von der China Association of Metros und China Railway Rolling Stock Corporation China (CRRC) in Zusammenarbeit mit weiteren führenden Schienenverkehrsunternehmen ins Leben gerufen. Ziel ist es, die neuesten Entwicklungen, größten Errungenschaften, Zukunftstrends und Ergebnisse der Forschung auf dem chinesischen Markt bezüglich Schienengüterverkehr, CBTC Verbindungen, LTE-M Technik und weitere themenbezogene Ergebnisse zu präsentieren. Das Hauptaugenmerk lag in diesem Jahr im Bereich des Schienentransits, einschließlich der von der China Railways Corporation maßgeschneiderten Car-Tuned-Lokomotiven.

Ein Highlight dieses Jahr war die, von der China Association of Metros verfasste, Veröffentlichung des „Report on the Developement of Urban Rail Transit“ 2017. Dieser dient als authentische Datenbasis für Forschungen bzgl. des städtischen Schienen(nah)verkehrs in China. Es beinhaltet Entwicklungsprozesse, sowie Tendenzen und viele weitere wichtige Informationen, sowie Richtwerte und gilt daher als bedeutendes "Nachschlagwerk" für ausländische Unternehmen, die einen profunden Überblick bezüglich des chinesischen Schienen(nah)verkehr gewinnen möchten.

Herr Wang Weidong, Gesandter Botschaftsrat der Handels- und Wirtschaftsabteilung der chinesischen Botschaft in Deutschland sagte in seiner Rede, dass das technische Niveau chinesischer Unternehmen weiter zunehmen wird, auch im Vergleich zu den bereits stark entwickelten Ländern. Viele chinesische Produkte im Schienenverkehr haben in Bezug auf Technik und Kosten bereits einzigartige Vorteile und Eigenschaften, welche die produzierenden Unternehmen stark wettbewerbsfähig machen.

Herr Xie Zhengguang, Präsident der China Association of Metros wies darauf hin, dass Chinas S-Bahn Transit nicht nur eine rasante Entwicklung in der Größenordnung erreicht, sondern gleichzeitig ein qualitativ hochwertiges Level erreicht hat. „Planungs- und Designkonzepte, Bautechnik, technisches Baumanagement, Geräteherstellung, technologische Innovation, Betriebstechnologie und das Management bewegen sich stark in Richtung Welt-Spitzen-Niveau“.

Im Anschluss an den China Pavilion Day und die Vorträge der beteiligten Unternehmen wie beispielsweise dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland e. V., Chongqing Rail Transit (CRT), China Railway Signal and Communication, Huawei Technologies Co. & Ltd, ZTE Trunking Technology Corporation, und vielen weiteren, wird am 20. September ein “Memorandum of Understand for Business Cooperation” (MOU) festlich zwischen der China Association of Metros und dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland unterzeichnet. Dieses soll die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen China und Deutschland, die strategische Partnerschaft und die Förderung weiterer Innovationen weiter festigen und ausbauen.

Zhou Xiaoqin, Executive Vice President der China Urban Rail Transit Association wies darauf hin, dass die chinesische Eisenbahnindustrie im Jahr 2017 einen großen Sprung gemacht und die Entwicklung beschleunigt habe. Innovationen in diesem Bereich waren nie höher als 2017. Weiter sei die Entwicklung des Stadtbahnverkehrs zunehmend vernetzt.

Mit mehr als 174 chinesischen Ausstellern auf der diesjährigen InnoTrans gewinnt der „China Pavilion Day“ durch das Wachstum stetig an Bedeutung. Die InnoTrans bietet dabei eine hervorragende Plattform, um innovative Technologien und Fortschritte zu teilen. Mit insgesamt 2.900 beteiligten Organisationen und Unternehmen aus 55 Ländern und Regionen, die 2018 an der Messe teilnehmen, steigt der Einfluss Chinas auf dem Markt weiter.

Als drittgrößter Markt für den Schienenverkehr ist Deutschland ein wichtiger Kooperationspartner für die chinesische Industrie. Die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. unterstützt dabei die wirtschaftlichen Kooperationen zwischen chinesischen und deutschen Unternehmen, auch in der Schienenverkehrstechnik. Die Chinesische Handelskammer in Deutschland e. V. hat über 50 chinesische, internationale und nationale Pressevertreter, sowie Gäste zum China Pavilion Day 2018 geladen, um an der Pressekonferenz, dem Austausch und den Vorträgen vor Ort teilzunehmen.

Pressemeldung Chinesische Handelskammer in Deutschland

Zurück