english

Montag, 26 November 2018 11:04

Papercast/Trapeze: Kooperation im Bereich E-Paper-Displays für innovative Fahrgastinformation

Papercast und Trapeze beschreiten mit einer Kooperation im Bereich E-Paper-Displays gemeinsam neue Wege bei der Bereitstellung innovativer Fahrgastinformation. Im Rahmen der Kooperation integriert Trapeze die E-Paper-Display-Technologie von Papercast nahtlos in ihr Betriebsleitsystem, sodass Disponenten unter Einsatz der bestehenden Trapeze-Plattform sowohl die Anzeiger von Trapeze wie auch die E-Paper-Displays von Papercast ansteuern und nutzen können.

Dadurch kann die Fahrgastinformation aus einer einzigen Quelle dynamisch erfolgen, was die Betriebsabläufe in erheblichem Masse vereinfacht.

Das Ziel ist, ÖV-Betrieben die Möglichkeit zu geben, die Vorteile der E-Paper-Display-Technologie mit einer nahtlosen, kostengünstigen und vollständig integrierten Lösung zu nutzen. Mit der hochmodernen solarbetriebenen Technologie von Papercast, die sich durch einen sehr niedrigen Energieverbrauch auszeichnet, können beide Unternehmen auf dem Gebiet der Mobilität gemeinsam einen Beitrag zur nachhaltigen Ressourcenverwendung leisten.

Schlanke Infrastruktur, Ansteuerung über Mobilfunk

Im Gegensatz zu bisherigen Anzeigersystemen stellen solarbetriebene E-Paper-Displays praktisch keine Anforderungen an die Infrastruktur. Haltestellen ohne Stromzufuhr können einfach und kostengünstig über das öffentliche Mobilfunknetz 3G/4G mit Echtzeit-Fahrgastinformationen versorgt werden. Die Installation an bestehenden Haltestellen ist rasch umgesetzt, und über die Content-Management-Plattform können die Displays übersichtlich verwaltet und überwacht werden.

"Der deutlich niedrigere Anschaffungspreis und die einfache Installation sind die wesentlichen Pluspunkte dieser Lösung", sagt Peter Schneck, CEO von Trapeze Schweiz. "Damit können wir unser Produktportfolio im Bereich der Fahrgastinformation ergänzen. Darüber hinaus kann dank der nahtlosen Integration in die Leitstelle von Trapeze das Bedienungspersonal ohne Änderung bestehender Betriebsabläufe mit dieser neuartigen Technologie arbeiten."

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Neben Abfahrts- und Störungsinformationen lassen sich mit Content-Apps auch zahlreiche weitere Informationen anzeigen, zum Beispiel zum Liniennetz und zu Tarifen sowie Umgebungskarten oder Werbeinhalte. Die neueste E-Paper-Technologie bietet Kunden hervorragende Lesbarkeit im Aussenbereich unter verschiedensten Beleuchtungsbedingungen, und die Geräte sind ausserdem mit einer Beleuchtung für die Nacht ausgerüstet. Dank Zugriffsmöglichkeiten wie eingebaute Bildschirmlesegeräte und iBeacon können blinde und sehbehinderte Fahrgäste den Displayinhalt über eine Vorlesefunktion abrufen.

"Es freut uns sehr, dass wir mit dieser Zusammenarbeit unsere Beziehung zu Trapeze vertiefen und mit der Erweiterung ihrer Fahrgastinformationssysteme um unsere innovative E-Paper-Display-Technologie ihre Kunden durch Integration in ihre Fahrgastinformationssysteme auf schnelle und einfache Weise unterstützen können", sagt Robert Bicket, CEO von Papercast. "E-Paper ist die ideale Technologie, um an Bushaltestellen ohne Stromanschluss und Netzanbindung eine breite Palette detaillierter Inhalte bereitzustellen, und die Papercast-Displays sind die perfekte Ergänzung zu den Lösungen von Trapeze."

Pressemeldung Trapeze

Zurück