english

Donnerstag, 04 Juli 2019 19:57

Kiel

(c) tomke scheel a ip1290341 vt628er(c) tomke scheel ip1170440 vt628 201

Am vergangenen Sonntag endete die 125. Kieler Woche. Insgesamt rd. 3,5 Millionen Besucher kamen zum größten Sommerfest im Norden Europas. Die DB Regio SH begegnete dem Besucheransturm auch in diesem Jahr mit einem erweiterten Zugangebot nach Sonderfahrplan.

Aufgrund des erhöhten Fahrzeugbedarfes sind zusätzlich zu den obligatorischen LINT41 - wie schon in den Vorjahren - zur Verstärkung aushilfsweise hinzugezogene VT 628 im Plandienst eingesetzt worden. Ein Highlight war dabei insbesondere der Einsatz des frisch untersuchten Museumszuges 628/928 201 auf der RB 73 und der RB 76.

Anfang dieser Woche gaben sich der Museumszug 628/928 201, die beiden vorübergehend von der Marschbahn abgezogenen „Sylt Shuttle plus“ 628/928 495 und 628/928 540 sowie die beiden LINT41 von DB Regio SH 648 950/450 und 648 951/451 im Vorfeld des Kieler Hbf ein kurzes Stelldichein. Die bereits seit 1963 bei der DB im aktiven Dienst stehende 363 147-0 versah derweil den Rangierdienst.

Die beiden "Sylt Shuttle plus" sind inzwischen wieder zurück in Niebüll. Die dem DB Museum in Nürnberg gehörende Dieseltriebwagengarnitur 628/928 201 ist in den vergangenen Tagen in Kiel leider von Graffiti-Vandalen heimgesucht worden. Die zweite Aufnahmen zeigt den Museumszug während seines Einsatzes auf der RB 76 am letzten Wochenende.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück