english

Donnerstag, 28 November 2019 12:00

Žacléř - Královec

img 20191122 145524 (1280x960)img 20191122 145742 (1280x960)

Von Martinice fuhr ich mit dem Zug nach Trutnov hl.n.(Trautenau Hbf) und mit dem Regionalbus nach Žačléř (Satzlar). Ich besichtigte den ehemaligen Bhf und fuhr ich mit dem Bus zum unbesetzten Bhf Královec (Königshan).

img 20191122 152431 (1280x960)img 20191122 152748 (1280x960)
img 20191122 160354 (1280x960)img 20191122 181808 (1280x960)

Bus fuhr durch viele Dörfchen auf Serpentinen, er war überheizt, es war eine sehr unangenehme Reise, leider fährt der Zug nach Žacléř nicht mehr.

Die Strecke Královec - Žacléř ist seit März 2009 ohne Regelverkehr, die Strecke Trutnov - Královec - Lubawka - Sedzislaw (Betreiber GW train Regio) ist wegen Erdschutz und Bauarbeiten zwischen Trutnov und Královec bis auf weiteres im SEV bedient.

Ich habe mit einem Mann im Gasthaus bei Königshan gesprochen, er sagte: "Im Vergangenhait war die Strecke nach Satzlar eine sehr gut Verbindung zur Schule und Arbeit, aber ab ca 2000 brach der Verkehr zusammen, die Bahnhofsgebäude in   Königshan und Satzlar sollen aufgegeben werden, es ist eine schreckliche Zeit hier, ich fahre nach Poland-Lubawka (Liebau) einkaufen, dort ist alles biliger, in Tschechien ist es sehr teuer für Pensionäre."

Von Královec fuhr ich mit dem SEV nach Kamienna Góra und mit dem Kleinbus nach Boguszów-Górce, zachód zum Zug nach Jedlina Zdrój (Bad Charlottenbrunn).

Die Foto zeigen: Strecke bei Žacléř, Bahnhof Žacléř (leer), Bahnhof Královec (leer), Handschranke Královec - bedient durch den Kondukteur von Gw Train, SEV und Gw Train am BHf Královec, Fahrdienstraum mit Bahnkatze in Boguszów-Gorce zachód.

Martin Kubík

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 November 2019 17:46
Mehr in dieser Kategorie: « Pößneck Aachen »