english

Sonntag, 22 März 2020 16:22

Kiel

(c) Tomke Scheel AIP1360696 240 209 2+VT207(c) Tomke Scheel BIP1360671 SAL Svenja

Am 17.03.20 war die durch DB Regio SH angemietete Marschbahn-Lok 245 209-2 (Bombardier 35207/2015) neben dem VT 207.1 / VT 207.2 (bzw. 648 407 / 648 907) der Hessischen Landesbahn GmbH (HEB) im Kieler Nordhafen beim Voith Rail Service Center abgestellt.

Der in Limburg (Lahn) beheimatete LINT 41 der HEB (ALSTOM 0001001570-007/2006) ruhte auf Hilfsdrehgestellen, die ersatzweise für die originalen Drehgestelle unter die Wagenkästen gesetzt wurden. Die Drehgestellüberholung gehört nach eigenem Bekunden zu dem umfassenden Serviceportfolio, das Voith am Standort Kiel seit Ende 2014 Schienenfahrzeugbetreibern anbietet. In der Drehgestellwerkstatt, zu der auch eine Radsatzpresse und ein Druckstand gehören, können demzufolge die Drehgestelle und ihre Komponenten überholt werden.

Der in Hamburg gebaute Schwergutfrachter MV Svenja (Sietas Baunummer 1279/2010) der ebenfalls in Hamburg ansässigen Reederei SAL Heavy Lift GmbH passierte indes zeitgleich den Kiel Nordhafen in Richtung Schleuse Kiel-Holtenau. Das 160,6 m lange Schiff vom Typ Sistas 183 verfügt über zwei 1.000-t-Kräne und fährt unter deutscher Flagge.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück