english

Donnerstag, 21 Mai 2020 12:00

Auf den Spuren eines Zugunglücks an der Eduard-Brücke

IMG 20200518 130958IMG 20200518 131202

Am 18. Mai fuhr ich mit Arriva zum Hp Jesenný (ehemaliger Bhf). Zwischen Jesenný und dem Hp Spálov stießen am 25. August 1990 - inzwischen schon vor 30 Jahren - bei km 3,2 an einer Brücke (Edův most über die Kamenice) zwei Züge frontal zusammen. 

IMG 20200518 143506IMG 20200518 145028
IMG 20200518 150452IMG 20200518 153622
IMG 20200518 160944IMG 20200518 164024

An der Brücke befindet sich nun ein Denkmal. Der 29-jährige Triebfahrzeugführer (geboren 16. Mai 1961) des Os 6302 aus Richtung Železný Brod und Hp Spálov (Abfahrt um 12 59 Uhr) und 14 Reisende starben.

Von Spálov ging ich zu Fuß über den Riegertouristenweg (erbaut 1909) zum Fluß Jizera (Iser) und erreichte die Strecke Železný Brod - Semily. Am Fußweg ist ein Tunnel, an der  Eisenbahnstrecke befinden sich 4 Tunnel, am Iserfluß sind drei kleine Wasserwerke.

Die Fotos zeigen: ehemalige Bhf Jesenný, Denkmal  für die Opfer, Brücke des Zugunglücks, Hp Sálený mit Arrivazug nach Tanvald, Riegerweg.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Mai 2020 19:02