english

Donnerstag, 15 Oktober 2020 12:00

Treffpunkt Altenbeken

dsc03398dsc03429

Das westfälische Altenbeken, Eisenbahnknoten im Eggegebirge, mit seinen abgehenden Bahnen ins Ostwestfälische, Niedersächsische und Nordhessische, hat seine Eisenbahnlandschaft für Gäste gut erschlossen: Da gibt es museale Angebote, die ex-Ottbergener 44 389 ist als Altenbekener Dampflokdenkmal aufgestellt, um die Gemeinde führt ein Viadukt-Wanderweg mit ausgeschilderten Aussichtspunkt und schließlich auch einen Aussichtspunkt oberhalb des wohlbekannten Viaduktes.

dsc03607var3dsc03619var4
dsc03653var4dsc03604var6

Hier hielt es am 13. Oktober bei schönstem Herbstwetter und -licht Dr. Klaus-Peter Lorenz einige Stunden gern aus, um dem Regionalverkehr, einem Intercity, einem ICE und einem Güterzug die Aufwartung zu machen. Letztere waren rar, was mit großen Baustellen weiter im Westen des Bundeslandes NRW zusammenhängen könnte.

dsc03674var5

Zahlreiche Wanderer und Spaziergänger suchten das Gespräch mit dem Eisenbahnfotografen, und wiesen mit Lokalstolz darauf hin, dass "ihre" Dampflok im Ort nun für eine Viertelmillion Euro renoviert werden wird.

Und ein durchlaufender Fernverkehr auf einer ausgebauten "Mitte-Deutschland-Verbindung" vom Rheinland nach Sachsen ist eben in der Politik der beteiligten Länder und Regionen seit 20 Jahren östlich von Paderborn kein Thema mehr. So eilten die vier Stunden im Herbstsonnenschein dahin.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Oktober 2020 11:32