english

Freitag, 15 Dezember 2017 16:49

2143.21 zurück im Allgäu

CSC 0699.jpgaCSC 0828.jpga

2143.21, die noch über ihre originale ÖBB -Jaffa Farbgebung verfügt, ist seit 11.Dezember 2017, wieder für die Stauden-Verkehrsgesellschaft SVG, die die Traktion der ALEX-Züge zwischen Immenstadt und Oberstdorf im Auftrag der "Länderbahn" DLB durchführt, unterwegs.

CSC 0827.jpgaCSC 0734.jpga
CSC 0732.jpgaCSC 0763.jpga.jpga

Mit dieser Maschine startete im Jahre 2011 die Kooperation zwischen Länderbahn und Staudenbahn im Allgäu. Doch vor fünf Jahren wurde die Lok an die "Wiener Lokalbahnen" verkauft und durch die blau lackierte 2143.18 ersetzt. Diese hatte allerdings im März diesen Jahres Fristablauf. Die Hauptuntersuchung dieser Lok zieht sich wegen eines größeren Maschinenschadens allerdings immer noch hin.

Da die in der Folge von der Länderbahn angemieteten ER-20 seit Planwechsel bedingt durch das neue ALEX-Konzept nach Prag und Hof für die Oberstdorfer Schiene nicht mehr zur Verfügung stehen, konnte nun die 2143.21 aus Österreich zurückgekauft werden.

Zusammen mit der hoffentlich bald fertiggestellten 2143.18 wird sie für die kommenden drei Jahre (dann endet der Betrieb des ALEX-Süd) wieder für eine größere Betriebsstabilität auf dem Oberstdorfer Ast des Alex und für einen willkommenen Farbtupfer sorgen.

Es dürfte überdies europaweit der letzte planmäßige Einsatz dieser bis vor wenigen Jahren in Österreich allgegenwärtigen Baureihe im regulären Personenverkehr sein.

Alexander Bauer

Zurück