english

Montag, 13 September 2021 12:00

Der schwierige Grenzübergang von der Slowakei nach Ungarn

mk 12 071nmk 12 071n

Von Červená Skala nach Brezno mußte ich aufgrund des dünnen Zugangebots mit dem RegionalBus fahren. Vom Hp Brezno mesto befuhr ich die ehemalige Zahnradstrecke (heute Adhesionsverkehr) über Zbojská nach Tisovec, dann nach Rimavská Sobota (Rimaszombat) und weiter nach Fiľakovo (Fülek).

mk 12 071nmk 12 071n
mk 12 071nmk 12 071n
mk 12 071nmk 12 071n
mk 12 071nmk 12 071n
mk 12 071nmk 12 071n

In Fiľakovo gibt es seit Mai 2011 kein Zugangebot mehr, nur der Güterverkehr existiert noch. Ich mußte mit dem RegionalBus zum Grenzübergang Šiatorská Bukovinka fahren und bin zu Fuß ins ungarische Somosköújfalu gegangen. Ist das die Zusammenarbeit der EU?! Auf der Strecke fuhren noch in den 1990er Jahren Schnellzügen Budapest - Zvolen - Čadca, im Jahre 1988 zum Beispiel ein Schnellzug Beograd - Warszawa!

In Somosköújfalu übernachtete ich in der Pension an der Hauptstrasse. Am Abend ging ich noch zum Tunnel der stillgelegten Schmalspurbahn.

Die Fotos zeigen: Hp Brezno město, unbesetzter Bhf Pohronská Polhora mit Tw 812 048-1, Brücke bei Tisovec, Bhf Tisovec, Bhf Rimavská Sobota, Bhf Jesenské (Feled), Bhf Fiľakovo (Fülek), Burg Fiľakovo, Tunel bei Somosköújfalu, ehemalige Schmalspurbahn als Waldweg, Bhf Somosköújfalu mit Abendzug, Ansicht Richtung Slowakei in Somosköújfalu.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « Bonn HBF Düsseldorf Derendorf »