english

Samstag, 18 September 2021 12:00

Nógrádszakal - Malé Straciny - Veľky Krtíš

mk 17 195nmk 17 195n

Die Eisenbahnstrecke Nódrádszakal (MÁV) - Malé Straciny (ŽSR, bis 1992 ČSD) - Veľký Krtíš wurde am 12. September 1951 bis nach Malé Straciny erbaut, die Verlängerung nach Veľký Krtíš erfolgte ab 28. Februar 1978. 1992 - also noch zu Zeiten der Tschechoslovakai - wurde der Personenverkehr eingestellt.

mk 17 195nmk 17 195n
mk 17 195nmk 17 195n
mk 17 195nmk 17 195n
mk 17 195nmk 17 195n
mk 17 195nmk 17 195n

Bis zur "Dzurinda-Rochade im Februar 2003" wurde auch der Personenverkehr zwischen Lučenec und Hp Kalonda eingestellt. Der Gütervekehr blieb, aber im Sommer 2015 wurde die Braunkohlemine "Dolina" bei Malé Straciny eingestellt. Ab ca 2017 Jahre wurde auch das große Holzlager und Sägewerk am ehemalige Bhf Veľký Krtíš eingestellt. Zurzeit bleibt nur der Getreide-Silo am Bhf Malé Straciny mit einer Anschlußbahn übrig. Der Fahrdienstleiter ist nur noch nach Bedarf für den Getreifeanschluss zuständig.

Im Hotel "Dolina" am Hauptplatz der Stadt Veľký Krtíš übernachtete ich, ich war allein im Hotel.

Die Fotos zeigen: Bhf Malé Straciny, Strecke nach V. Krtíš, ehemalige Bhf V. Krtíš, Hotel Dolina, Kulturhaus, Denkmal des Kohlemine, Bus-Bhf am Morgen des 7.September.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « ICE 1576 nach HH Altona Halle (S) Hbf »