english

Samstag, 23 Oktober 2021 13:00

Herbstliche Morgenrunde im Fuldatal - Teil 4

DSC07440

Eigentlich sind alle "Überholungsgleise" im Trennungsbahnhof Guntershausen seit vielen Jahren abgebaut - aber man kann gleichwohl "Überholung gucken" gehen. Vor dem Baunaviadukt geht es für die IC von Kassel nach Bebra aufs Gegengleis, an den etwa fünf Minuten wartenden Regiotrams vorbei, und dann auf dem Fuldaviadukt wieder zurück aufs rechte Streckengleis.

Wenn da nur nicht etwa zur selben Zeit der CANTUS von Bebra käme - in diesen Fällen muss der Fdl fein balancieren. Im Jargon heißt das dann: Wen "verbiegen" wir?

Ach ja, weil die möglichst effiktive Trassennutzung immer wieder ein Argument gegen den Schallschutz mittels geringerer Geschwindigkeiten in der Bahnhofseinfahrt herhalten muss: Diese Bahnhofsgleise sind dann eben eben alle zwei Stunden für ein Weilchen blockiert: "Wir warten noch auf die Überholung durch einen Fernzug!"

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Oktober 2021 10:56