english

Museum (289)

Montag, 21 August 2017 21:34

4D1A82854D1A8528

Am vergangenen Wochenende fand das 26. Heizhausfest im Sächsischen Eisenbahnmuseum in Chemnitz-Hilbersdorf statt. Der Freitag begann schön sonnig, ehe er im wahrsten Sinne am Abend im Regen unterging.

weiterlesen ...

Montag, 21 August 2017 20:17

1707 Pr 1000241707 Pr 100031

Mit ihr hatte damals alles begonnen: Zum Jahreswechsel 1974/75 zeichnet sich für den damals noch jungen Verein ein entscheidendes Ereignis ab. Die Farbwerke Hoechst in Gersthofen musterten ihre letzte Dampflok Nr. 3 aus und entschlossen sich, diese dem damaligen "Eisenbahnclub München" zu überlassen. Heute ist sie im Nördlinger Eisenbahnmuseum wieder unter Dampf anzutreffen.

weiterlesen ...

Montag, 21 August 2017 14:30

IMG 4034IMG 4034c

Nur wenig erinnert noch an die lange Tradition des Lokomotivbaues in Wiener Neustadt. Lediglich die seinerzeitige Werkslok FANNY erfreut sich - trotz Aufstellung im Freien an der Kreuzung Pottendorferstraße/Stadionstraße - eines guten Pflegezustandes. FANNY wurde 1870 in der Wiener Neustädter Lokomotivfabrik - vorm. Sigl - gebaut und diente der Lokomotivfabrik bis zu deren finaler Einstellung 1966.

weiterlesen ...

Montag, 21 August 2017 14:27

IMG 20170816 175404IMG 20170814 174707

Im Rahmen eines erlebnisreichen Workshops an der Bahnmeisterei Farmbeck konnten zehn Jugendliche das alte Kunsthandwerk Weidenflechten kennenlernen. Unter Anleitung von Korbmacherin Petra Franke wurden an drei Tagen verschiedene Techniken und Materialien wie Peddigrohr oder Weiden ausprobiert.

weiterlesen ...

Montag, 21 August 2017 07:18

freilicht

Das Salzburger Freilichtmuseum Großgmain ist wenig erbaut darüber, dass kriminelle Hobbysammler immer wieder einmal versuchen, von ihnen heiß begehrte Exponate oder Exponatteile aus dem Museum zu stehlen. Zuletzt verschwand von der Dampflokomotive, die in der Dauerausstellung „Gaisbergbahn“ gezeigt wird, ein Zylinderschmierventil aus Messing. Hinweise von Besucherinnen und Besuchern werden gern entgegengenommen.

weiterlesen ...

Sonntag, 20 August 2017 16:36

Sollingbahn2 FerkelttaxeSollingbahn9

Die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt und Hardegsens Bürgermeister Michael Kaiser haben beim Hardegser Bahnhofsfest im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Umweltbeirates ein modernen klimatisierten Dieseltriebwagen auf den Namen der Stadt Hardegsen getauft. Auch in Uslar sei am selben Tag ein Fest mit Zugtaufe geplant. Aus Anlass seines 20jährigen Bestehens setzte der Umweltbeirat einen Akzent für die Sollingbahn, dieses Mal mit DB Regio.

weiterlesen ...

Samstag, 19 August 2017 18:42

Bei der am Samstag (19.08.17) von Geschäftsführer Markus Hehl einberufenen Vollversammlung zum Bahnpark Augsburg nahm einem Bericht der Augsburger Zeitung zufolge auch der Oberbürgermeister Kurt Gribl teil. Es ging um die Ausführungen zum neuen Rettungskonzept, das der Bürgermeister vorgeschlagen hatte.

weiterlesen ...

Samstag, 19 August 2017 15:41

E499 0003 Sudomerice

Am Samstag, 23. September 2017, findet die größte Eisenbahnveranstaltung in der Tschechischen Republik statt – der Nationale Eisenbahntag. Dieses Mal wird er am Eisenbahnknoten Bohumín (Nord Mähren) organisiert. In Bohumín werden von 10 bis 17 Uhr verschiedene historische und moderne Fahrzeugeder ČD (ČSD) vorgestellt. Am Abend wird eine Lichtshow an der Drehscheibe vorbereitet.

weiterlesen ...

Samstag, 19 August 2017 09:46

Der Bahnpark Augsburg soll aufgeteilt werden. Die Stadt Augsburg hat in einer Pressemeldung angekündigt, die alte Dampflokhalle an einen noch nicht genannten Investor abzugeben und für den Bahnbetrieb reaktivieren. Als Museumsort und für kulturelle Veranstaltungen stände die Halle dann nicht mehr zur Verfügung. Der restliche Museumsbetrieb soll dem Verein Bayerisch Schwäbische Museumsbahn e.V. übertragen werden.

weiterlesen ...

Samstag, 19 August 2017 09:07

Oberbürgermeister Dr. Gribl hat am 18.08.17 nach intensiven Planungen und Gesprächen der in ihrer Existenz bedrohten Bahnpark gGmbH ein strukturelles und finanzielles Rettungskonzept vorgestellt. Dieses sieht vor, den eingeschränkten Betrieb bis zum Jahresende 2017 trotz laufender Genehmigungsverfahren durch finanzielle Hilfen zu sichern. Zeitgleich soll ein nachhaltig tragfähiges Gesamtkonzept zur Sicherung von Bestand und Betrieb des Bahnparkmuseums und zur Fortsetzung von museumsbezogenen Veranstaltungen (z.B. Dampflokfahrten) entwickelt werden. Daraus soll ab 2018 ein neues Nutzungskonzept unter dem Dach einer Kooperative von Beteiligten umgesetzt werden, in der auch der Bahnpark eine tragende Rolle spielen kann. Auch ein Betreiber wurde ausfindig gemacht, der die finanzielle Tragfähigkeit sicherstellen soll.

weiterlesen ...