english

Mittwoch, 09 Oktober 2019 11:00

Baden-Württemberg: Ein alter Lokführer kehrt heim

1b7a53381b7a5307

Walter Kuch ist auf der Alb zwischen Amstetten und Gerstetten eine Institution. Er war jahrelang Lokführer bei der Württembergischen Eisenbahngesellschaft (WEG) bis der Verkehr 1997 eingestellt wurde.

Walter Kuch arbeitete nicht nur bei der WEG, er wohnte zusammen mit seiner inzwischen verstorbenen Mutter auch im Empfangsgebäude Gerstetten und war für seine Schüler der Ansprechpartner am Schulweg mit der Eisenbahn.

Nun, nach vielen Stationen auf anderen WEG-Nebenbahnen, ist er nun bei der Schwäbischen Alb-Bahn GmbH in Münsingen beschäftigt, die für den Triebwagenverkehr auf der Lokalbahn verantwortlich ist.

Am 3. Oktober hatte er seinen ersten Einsatz als SAB-Lokführer in seiner alten Heimat, sehr zur Freude der inzwischen erwachsenen Schüler aus Schalkstetten.

Der nächste Fahrtag mit Walter Kuch ist der 13.Oktober 2019. Auf dem Foto ist er als Dritter von links zu sehen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 08 Oktober 2019 15:17