english

Freitag, 10 November 2017 09:13

20 Jahre Modelleisenbahnfreude Kurpfalz 1997 e.V.

2016 09 16 512016 09 16 59

Unser 20 jähriges Jubiläum ist ein guter Anlass, unseren Verein einmal näher vorzustellen und gemeinsam mit Ihnen zu feiern. 1997 trafen sich eisenbahnbegeisterte Männer aus Wiesloch und Umgebung in der Gaststätte der Tennishalle in Leimen und schmiedeten konkrete Pläne zur Gründung eines Vereins. Teile der inzwischen stillgelegten Bahnlinie vom Staatsbahnhof Walldorf / Wiesloch über Wiesloch Stadt nach Meckesheim bzw. Waldangelloch sollen im Modell wieder entstehen.

Wie sollte man das angehen? Ein Konzept musste her, ein Raum musste organisiert werden, weitere Mitstreiter wurden gesucht und finanziert werden musste das Ganze auch. So begann unser Gründungsmitglied Franz Stier an der Volkshochschule Rauenberg an 10 Abenden mit Vorträgen zum Thema Wieslocher Nebenbahnen. Diese Vorträge waren gut besucht. Damit konnte die Schulleitung der Rauenberger Schule überzeugt werden. Sie stellte einen Raum zur Verfügung. Der Bau der Anlage konnte beginnen. Federführend war unser Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender Klaus Hettler. Die von Franz Stier zusammengetragenen historischen Dokumente waren eine sehr gute Grundlage für den Bau der Anlage. Neben dem authentischen Gleisplan, der den Bahnhof in seiner größten Ausdehnung zeigt, stellte vor allem der originalgetreue Nachbau der Gebäude eine Herausforderung dar. Unsere Mitglieder Walter Wagner und Jürgen Bauer nahmen sich dem an und stellten Gebäude auf die Anlage, die auch heute noch viele Wieslocher in Erinnerungen schwelgen lassen. Sehr schön dargestellt werden konnte der Streckenast Richtung Rauenberg. Die Weinberge, die Feldbahn zur Ziegelei Bott, ein Schrottplatz, und eine sehr schön in die Landschaft eingebettete Bahnlinie ließen den „Entenmörder“ wieder lebendig werden.

Wegen Eigenbedarfs der Schule mussten wir den Raum verlassen. Unser befreundeter Verein, das Feldbahn- und Industriemuseum Wiesloch, hat uns vorrübergehend geholfen. So konnten wir in Ruhe nach einem geeigneten Raum Ausschau halten. Gefunden haben wir ihn im Dachgeschoss des Session Kulturwerks in Walldorf.

Wir hatten somit eine größere Fläche zur Verfügung. Die Anlage wurde nun Richtung Staatsbahnhof verlängert. Um den Lokomotiven und Zügen eine Heimstatt zu bieten, fanden ein Bahnbetriebswerk und ein Abstellbahnhof Platz. Zwei Segmente wurden mit selbstfahrenden Automobilen des Faller Car Systems versehen. Die „TIKO“ und die „Wellpappe“ entstanden en Miniatur. Auch dieser Raum stand leider nur zeitlich begrenzt zur Verfügung. Der Verkauf des Gebäudes brachte die Kündigung des Mietvertrages. Wieder begann die Suche nach einer neuen Bleibe.

Dank der Hartnäckigkeit unseres Mitgliedes Frank Pfister sowie der Fürsprache einiger Wieslocher Stadträte, unter anderem Herrn Klaus Rothenhöfer, konnte 2011 ein Teil des ehemaligen Güterschuppens des alten Stadtbahnhofs in Wiesloch an uns übergeben werden. Und genau dort gehört das wunderschöne Modell auch hin.

Der bauliche Zustand des Güterschuppens war allerdings alles andere als für unsere Zwecke geeignet. Unsere Mitglieder brachten sehr viele Stunden Arbeit und das gesamte Vereinsvermögen für die Grundsanierung des Güterschuppens auf. Eine schweißtreibende Arbeit, die sich aber in vollem Umfang gelohnt hat. Ein wahres Schmuckstück ist der Raum geworden. Am 25. März 2012 konnte im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters und einiger Stadträte die Einweihung gefeiert werden.

Der Gleisplan der Modellbahnanlage wurde durch Verknüpfung aller 3 Streckenäste und der Inbetriebnahme zweier Abstellbahnhöfe geändert. Somit ist ein sehr abwechslungsreicher, voll automatisierter Betrieb möglich. Unser Technik- und IT Spezialist Alexander Dobler hat dieses Projekt maßgeblich umgesetzt.

Zurzeit arbeiten wir an der der weiteren Ausgestaltung der Anlage mit liebenswerten Details aus der näheren Umgebung. Aktuell entsteht das Modell des Schatthäuser Wahrzeichens, dem Viadukt.

Weitere Aktivitäten des Vereins sind die in jedem Jahr im November stattfindende Modellbahnausstellung verbunden mit einer Börse für Modellbahnartikel. Hinzu kommen öffentliche Fahrtage in unserem Vereinsheim sowie ein jährlicher Ausflug zu einem eisenbahntechnisch interessanten Museum. Die Mitglieder des Vereins, von 18 – 80 Jahre jung, aus verschiedensten Berufsgruppen kommend, haben für sich und die Stadt Wiesloch ein wahres Kleinod geschaffen. Dieses gilt es langfristig zu erhalten.
Der Verein trifft sich jeden Mittwoch ab 19:00 im Güterschuppen des alten Stadtbahnhofs. Interessenten sind herzlich willkommen.
Unser Jubiläum möchten wir gerne mit Ihnen gemeinsam feiern. Unsere Jubiläumsausstellung findet am 18. und 19. November in der Mensa des Ottheinrich-Gymnasiums in 69168 Wiesloch, Gymnasiumstraße 1-3 statt. Modellbahnanlagen verschiedenster Baugrößen sind im

Betrieb zu erleben. Auf der am Samstag stattfindenden Börse können Sie Schnäppchen für Ihre Modellbahn erstehen. Kaffee, Kuchen ein Imbiss sowie Getränke stehen für Sie bereit. Geöffnet ist am Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mef-kurpfalz.de

Pressemeldung Modelleisenbahnfreunde Kurpfalz 1997 e.V.

Zurück