english

Freitag, 23 Oktober 2020 12:22

Saisonabschluss im Bahnpark fällt wegen Corona aus

img 3145
Foto Bahnpark Augsburg.

Es hätte der krönende Abschluss einer Saison werden sollen, die trotz aller widrigen Umstände sehr erfolgreich war. Doch die Pandemie macht Augsburgs größtem Museum mit seinem 26000 Quadratmeter großen Schaugelände einen Strich durch die Rechnung: Der Bahnpark befürchtet den Andrang von zu vielen Besuchern und muss angesichts stark steigender Corona-Zahlen den geplanten Saisonabschluss am kommenden Wochenende absagen.

Das beliebte Museum wird somit erst wieder im Mai 2021 öffnen.

In den zurückliegenden Monaten hatten bis zu 500 Gäste pro Tag das Eisenbahnmuseum besucht. Familien mit Kindern interessierten sich für die historischen Lokomotiven aus ganz Europa, für die Mini-Bahn und für die Modellbahnen. Spezielle Vorführungen gab es an der denkmalgeschützten Drehscheibe und an einer historischen Dampfmaschine aus dem Jahr 1907. Auf einem Rundgang durch die Industriegeschichte erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über die Gebäude und Anlagen, die aus der Zeit der Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen stammen und heute Bayerns größtes Industriedenkmal bilden.

„Zum Saisonabschluss hätten wir nochmals mit einem besonders hohen Andrang von Besuchern gerechnet“, sagt Bahnpark-Chef Markus Hehl: „Doch das wäre angesichts der aktuellen Corona-Zahlen nicht zu verantworten“. Die für Samstag, 24. Oktober, geplante „Nacht der Modellbahn“ fällt deshalb ebenso aus wie der Museumstag am Sonntag, 25. Oktober. Hehl: „Wir bereiten jetzt schon die nächste Saison vor und wollen im Mai 2021 wieder durchstarten“.

Pressemeldung Bahnpark Augsburg

Zurück