english

Samstag, 30 Januar 2021 11:00

Aus aktuellem Anlass: Was ist der Bahnpark Augsburg?

Luftbild Winter 2
Fotos Bahnpark Augsburg/Jürgen Drexler.

Örtliche und überregionale Medien haben in den vergangenen Tagen mehrmals über die Immobilien-Entwicklung auf dem Gesamtgelände rund um den Bahnpark Augsburg berichtet. Zudem sind Pressemitteilungen privater Firmen veröffentlicht worden. Dabei sind verschiedene Formulierungen ungenau oder missverständlich.

Luftbild Winter Grenzen
Im Vordergrund die denkmalgeschützte Dampflokhalle, hinten links das Rundhaus Europa. Foto: Jürgen Drexler

Vor diesem Hintergrund möchten wir klarstellen:

„Bahnpark Augsburg“ bezeichnet den denkmalgeschützten, musealen und kulturellen Kernbereich des ehemaligen Bahnbetriebs- und Ausbesserungswerkes an der Firnhaberstraße und somit die Eigentumsfläche der gemeinnützigen Bahnpark Augsburg gGmbH mit der Dampflokhalle sowie dem Rundhaus Europa samt der umgebenden Fläche mit dem planfestgestellten und genehmigten Museums- und Eisenbahnbetrieb.

„Bahnpark Augsburg“ ist ein markenrechtlich geschützter Begriff, der zugunsten der gemeinnützigen Bahnpark Augsburg GmbH eingetragen ist.

Der Begriff kann nicht auf die Gesamtfläche an der Firnhaberstraße angewandt werden.

Der Bahnpark Augsburg wird – sofern es die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie erlauben – für Museumsbesucher wieder offen sein an allen Sonntagen von Mai bis Oktober 2021 jeweils von 11 bis 16 Uhr.

Der Bahnpark Augsburg ist Mitglied und Standort der Europäischen Route der Industriekultur ERIH.

Pressemeldung Bahnpark Augsburg

Zurück

Letzte Änderung am Samstag, 30 Januar 2021 11:35