english

Sonntag, 10 Dezember 2017 07:07

3. Nikolauszug des "Hessencourrier"

P1050002P1050007

Kräftig Dampf gekocht hatten die Lokführer auf der Kleinbahn Kassel-Naumburg, um ihren 3. Nikolauszug aus dem Kasseler Becken über den Hoofer Berg zu führen. Immerhin 12 Wagen hatte der stolze Museumszug, dessen Lokomotiven lautstark das Loblied der Kleinbahn im Baunatal sangen - denn hier geht es zunächst zwei Mal kräftig bergwärts.

P1050016P1050031

Zum Ersten am Kasseler Mattenberg, und dann hinter der Stadt Baunatal in der Gemeinde Schauenburg noch einmal bis zum Scheitelpunkt im Bahnhof Hoof.

Für den ausgebuchten Museumsbahnzug hatten die Ehrenamtlichen des Hessencourrier gleich zwei ihrer Dampflokomotiven vorgespannt. Wie in den Hochzeiten der Dampfeisenbahn ging es in Doppeltraktion ab von Kassel.

Zahlreich und teils von weit her hatten sich auch Eisenbahnfreunde eingefunden, die die herrlich arbeitenden Dampfmaschinen ablichteten. Dazu gesellte sich auch Dr. Klaus-Peter Lorenz vom Fuldatal bis zum Quellgebiet der Bauna.

Wer sich das Vergnügen einer Begleitung des Zuges macht, der findet an der immerhin 33 Kilometer langen Strecke der Museumsbahn eine Vielfalt unterschiedlichster Motive. Dabei ist die Hinfahrt mit vorwärts arbeitenden Maschinen auf der Bergfahrt bis Schauenburg besonders reizvoll: Dampf, Rauch und Schnee waren schon immer die beste Rezeptur für ausdrucksstarke Dampfbahnfotos.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 10 Dezember 2017 07:15