english

Donnerstag, 24 Juni 2021 17:18

Am 04. Juli starten die Regionalfahrten der Landeseisenbahn Lippe wieder

1 E Lok E222 Zug DiesellokV2.004
Fotos Martha Johannsmeier, Michael Rehfeld.

Wir feiern das Europäische Jahr der Schiene und in diesem Sinne auch die Wiederaufnahme der Fahrten der Landeseisenbahn Lippe nach einer langen Corona-Pause! Der erste Regionalfahrtag nach acht Monaten Stillstand soll etwas ganz Besonderes werden.

Die Vielfalt der Schiene leben die breit gefächerten Projekte des Eisenbahnvereins bereits seit Jahren aus - ganz neu mit dabei: das Kulturstellwerk Nordlippe, in dem ein Halt auf keinen Fall fehlen darf. Livemusik von PHIL & Friends und die Möglichkeit für einen bunten Austausch mit Beteiligten der verschiedenen Projekte bilden den krönenden Abschluss der Fahrt im Kulturstellwerk an der Bahmeisterei Farmbeck.

Mit der E-Lok zum Heimatmuseum in Alverdissen

Die Züge werden wieder zum Laufen gebracht und die Kulturarbeit in Bewegung gesetzt. Die Auftaktfahrt für 2021 beginnt in Extertal - Bösingfeld mit der frisch aus der Hauptuntersuchung kommenden E-Lok. Diese fährt den ersten Streckenabschnitt bis nach Alverdissen, wo sich Mitfahrende wie auch Interessierte vor Ort über die Fahrleitungsarbeiten und Hauptuntersuchung informieren können. Von 14 bis 17 Uhr wird außerdem das Heimatmuseum Alverdissen unter der Leitung von Bernd Tünnermann erstmalig wieder öffnen.

Live-Musik von PHIL & Friends im Kulturstellwerk Nordlippe

Von dort aus geht es weiter mit der Diesellok über Barntrup und Bega nach Farmbeck. Hier wird Halt am Kulturstellwerk Nordlippe gemacht und ein Ausstieg lohnt sich gewiss! Die Musiker PHIL Solo und Lennart Limebird werden zwischen 11 bis 12 Uhr und zwischen 14 bis 15 Uhr gemeinsam auftreten und die Wartezeit mit akustisch charmanten Indierock auf Deutsch und Englisch begleiten.

Vorstellung der vielfältigen Bahnprojekte

Zeitgleich werden Beteiligte aus allen Projekten der Landeseisenbahn vor Ort sein, um Nachbarn, Mitfahrenden und weiteren Gästen in einem lockeren Austausch zu zeigen, was die Schiene in sich hat. Denn die verschiedenen Facetten des Bahnfahrens, die das Europäische Jahr der Schiene feiert, spiegeln auch die einzelnen Projekte des Eisenbahnvereins wider. Das Kulturstellwerk Nordlippe möchte im Rahmen der Regionalfahrt einen ersten Aufriss für seine Kulturarbeit starten und den einzelnen Akteuren eine Bühne für einen Dialog bieten.

Kulinarische Wegbegleiter

3 Singer SongwriterPHILSolo
Foto Lukas Schmidt.

Wer es lieber ruhig angehen lassen möchte, kann bis zum Endbahnhof Dörentrup mitfahren oder sich eine Auszeit im fußläufig zu erreichenden Landhaus Begatal nehmen (warme Küche von 12 bis 14 Uhr, ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen - Reservierung notwendig). Zwischen 12 bis 14 Uhr werden PHIL & Friends auch dort live spielen. Für das leibliche Wohl auf der Fahrt sorgen Kaffee und Kuchen (vorzubestellen bei der Online-Ticketbuchung), Kaltgetränke können durchgehend erworben werben.

Familienfreundliche Preise

Der Museumszug fährt ab Bösingfeld, Am Bahnhof 1, Extertal um 10:00 und 13:00 Uhr. Das Tagesticket kostet 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder. Familien zahlen 40 Euro. Die Fahrkarten können im Zug oder unter http://www.landeseisenbahn-lippe.de/ticket-shop/ erworben werden.

Wichtige Hygiene-Hinweise

Die Teilnahme an der Fahrt ist nur mit einem offiziellen, negativen Corona-Test möglich (kein Selbsttest, nicht älter als 48h), einem Nachweis über eine vollständige Impfung oder einem Nachweis über eine Genesung von Corona. Eine Kontrolle erfolgt vor Fahrtantritt. An den Bahnsteigen, auf dem Bahnhofsgelände in Farmbeck und in den Gängen gelten die Maskenpflicht (medizinisch oder FFP2) und der Mindestabstand von 1,5 Metern. Auf den Sitzplätzen kann die Maske abgenommen werden.

Pressemeldung SmartRailway OWL/Landeseisenbahn Lippe e.V.

Zurück