english

Sonntag, 18 Juli 2021 11:00

Nebelfahrten der 75

 D1A9654 D1A9734

Sommer, steht eigentlich in meinem Kalender, am Samstag wäre Herbst der passendere Begriff für das Wetter auf der Schwäbischen Alb gewesen. 15-17 Grad, unangenehmer Wind, permanenter Nieselregen und Nebel, Nebel und nochmals Nebel, als die Ulmer Eisenbahnfreunde mit ihrem Dampfzug und der 100 jährigen 75 1118 auf der Lokalbahn zwischen Amstetten/Württ. und Gerstetten unterwegs waren.

 D1A9648 D1A9694
 D1A9637 D1A9703
 D1A9725 D1A9581
 D1A9717 D1A9571

Stellenweise sah man nicht nur die Hand vor Augen nicht, auch der Dampfzug wurde vom Nebel geschluckt und waren nur noch durch die Auspufschläge und das Pfeifen der Dampflok zu hören.

Und wer dachte es wird bei der zweiten Fahrt besser, wurde schnell eines bessere belehrt, so wie auf der Stubersheimer Steige, der Nebel wurde noch dichter und schien auch noch die Akustik zu schlucken. Außer am Endpunkt der Strecke in Gerstetten, dort gab es keine Spur von Nebel.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 18 Juli 2021 08:22