english

Mittwoch, 15 September 2021 13:00

Dampf auf der Lokalbahn

 d1a3745 d1a3745

Am Sonntag fanden wieder Dampfzugfahrten auf der Lokalbahn der UEF zwischen Amstetten und Gerstetten statt. Dreimal war die 100 jährige bad. IVc war mit ihren voll besetzten Zug aus Spanntenwagen mit den offenen Plattformen unterwegs.

 d1a3745 d1a3745
 d1a3745 d1a3745
 d1a3745 d1a3745
 d1a3745 d1a3745

Zunächst wurde das schlimmste befürchtet, der morgen brachte Nebel Nebel Nebel. Doch pünktlich zur Abfahrt in Amstetten schafte es die Sonne sich gegen den Nebel durch zu setzen und so wurde es ein wunderschöner Sonntag.

Fast jeden Falls, man hätte es voraussehen können, waren doch vor der Abfahrt zwei junge Eisenbahner im Stiele von "Kasperl und Seppel" etwas leichtsinnig mit ihrem Leiterwagen und der großen Kiste mit der weithin leuchtenden Aufschrift "Vorsicht Schatzkiste" zum Bahnhof in Amstetten unterwegs und wo früher der "Räuber Hotzenplotz" schon ein Näschen hatte, ist dies in der heutigen Zeit ja noch einfacher und so kam es wie es kommen musste: Am Sportplatz hinter Waldhausen wartete der "Räuber Hotzenplotz" auf den Dampfzug und alles Pfeifen des Lokführers half nicht, er musste seine Dampflok 75 1118 mit dem Zug anhalten und schnell hatte der Zug einen ungebetenen Fahrgast mehr. Hoffentlich haben alle Fahrgäste den Schock des Überfalls gut überstanden.

Was ich mich mehr Frage, kennen die heutigen Kinder noch die Geschichten des "Räuber Hotzenplotz" von Otfried Preußler (1923–2013)?

Trotz allem eine tolle Idee, die für Abwechslung sorgte.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück