english

Donnerstag, 07 Oktober 2021 12:00

LWL-Ausstellung Feldbahngeschichten jetzt im Museum Wilnsdorf / Siegerland

joerg seidel diverses 2021 muenster hausrollbahn 005 lowjoerg seidel diverses 2021 muenster hausrollbahn 005 low

Am 03.10.2021 wurde die Ausstellung "Feldbahngeschichten" des Museumsamtes des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) im Museum der Gemeinde Wilnsdorf eröffnet. Im Gegensatz zum vorherigen Ausstellungsort, dem Bielefelder Bauernhaus Museum, sind die Ausstellungstafeln diesmal im Bereich der dortigen Dauerausstellung verteilt.

Interessant war am Eröffnungstag, dass endlich einmal die beiden Diema Feldbahnlokomotiven des Museums auf der kurzen Feldbahnanlage ans Tageslicht kamen. Möglich gemacht hatte das ein örtlicher Trecker- und Autosammler der sich in den Tagen davor mit den Dieselmotoren der beiden Loks beschäftigt hatte. Laut der Leiterin des Museums war dies der erste Ausflug aus dem Lokschuppen ans Tageslicht seit vier Jahren. Der Treckerfreund vermutete seit acht Jahren. Egal, sie standen wirklich draußen. Mitfahren konnte man zum Leidwesen der angereisten Familien aber nicht.

Das Bahn Expreß Archiv hat sich ausgiebig mit der Geschichte der Feldbahnsammlung des Museums beschäftigt. Vorgefunden wurden der sehr solide gebaute Lokschuppen, die beiden Diema Loks 1829 und 2464, ein Grubenpersonenwagen und zwei Grubenhunte. Die Gleisanlage besteht aus einer mehr oder weniger 90 Grad Kurve die sich an den Lokschuppen anschließt. Eingebaut sind zwei Weichen. Den im Bahn Expreß Archiv angesprochenen Schienenkreis gibt es nicht mehr.

Wie mir die Leiterin des Museums erzählte, wird das Museum durch das ehrenamtliche Engagement der Bevölkerung betrieben. Örtliche Helfer für die Feldbahnanlage gibt es aber nicht. Das Bahn Expreß Archiv berichtet über die ursprünglichen Pläne für Feldbahnstrecken mit Transportfunktion. Leider wurde keiner dieser Pläne umgesetzt. Aber auch auf dem jetzigen Gleis wäre mit den beiden Loks und dem Grubenpersonenwagen ein kurzer Fahrbetrieb gerade für die jugendlichen Besucher möglich.

Text und Fotos Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Dienstag, 05 Oktober 2021 20:50