english

Mittwoch, 20 Oktober 2021 14:00

Bummelzug-Sonntag

 D1A7590 D1A7631

Am Sonntag war nochmals Bummelzugtag auf der Schwäbischen Alb bei der SAB angesagt. Mit der Württembergischen T3 930 wurde zwischen Münsingen und Engstingen gependelt, so der Plan. Mit 3 Wagen am Hacken und null Sicht, denn es herrschte dickster Nebel gings von Münsingen über Marbach und Kohlstetten nach Engstingen.

 D1A7636 D1A7653
 D1A7870 D1A7831
 D1A7731 D1A7698

Ab und zu spickte die Sonne durch, allerdings wartete in Engstingen ein viel größeres Problem, wegen Bauarbeiten waren die Umsetzweichen gesperrt, was keiner wusste, was tun? Telefonieren, neuen Fahrbefehl einholen und es ging mit der T3 schiebend und dem Zugführer auf der Plattform des jetzt ersten Wagen Richtung Münsingen, zunächst allerdings nur bis Marbach. Dort war Zugkreuzung mit dem Plantriebwagen, allerdings gab es dort dann noch eine Stellwerksstörung und so verstrich eine weitere halbe Stunde bis es weiter nach Münsingen ging, mittlerweile bei schönstem Sonnenschein.

 D1A7892 D1A7932

In Münsingen musste rangiert, Wasser und Kohle gefasst werden und dann ging es mit +15, einem weiteren Wagen und der Diesellok V70 zur nächsten Fahrt nach Engstingen. Dann wurd eine Zwischenfahrt bis Marbach eingelegt. Mittlerweile war die Alb voll von Sonntagsausflüglern und passend zur Rückfahrt Dampflok voraus nach Engstingen war es vorbei mit dem blauen Himmel, die angekündigten Wolken waren da und es wurde nur noch eine Lotterie ob es ein Sonnenbild wird oder eher nicht.

 D1A7745 D1A7725

Von Engstingen ging es dann letztmalig zurück nach Münsingen. Zwischendurch fuhren noch zwei Saurier-Oldtimerbusse Fahrgäste als Zugringer zum Dampfzug. Beim Warten bei Grafeneck stellte ich fest, hier liegen Schienenprofile von Bochum 1922 und Burbach 1915, alles historisch.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück