english

Mittwoch, 14 Februar 2018 18:34

Winterdampf am Tegernsee, Erster Einsatz des VT 13 (ex RAG) der TBG

CSC 0055.jpgaDSC 0189

Anläßlich des "Winterdampfes am Tegernsee " mit 70 083 und des Tegernseer Faschingszuges kam am 11.2. erstmalig der frisch aufgearbeitete VT 24 der Tegernseebahn als Verstärkerfahrzeug zum Einsatz. Bei diesen Fahrten handelte es sich um eine kleine Sensation, waren es doch die ersten eigenen Zugfahrten der nun kreiseigenen Tegernseebahn seit der Übernahme der Verkehrsleistungen durch die BOB im Bayerischen Oberland im Jahre 1997/98.

DSC 0230.jpgaCSC 0100.jpgb
DSC 0135.jpgaDSC 0158.jpga

Bei dem eingesetzten Triebwagen, der erst drei Tage zuvor seine HU bekommen hatte, handelt es sich um den ehemaligen VT 13 der Regentalbahn AG (Credee 1936), der bis zur Stillegung der Strecke Viechtach -  Blaibach im Jahre 1991 dort noch fallweise im Einsatz war.

Die im letzten Jahr vom Landkreis Miesbach übernommene Tegernseebahn AG, die derzeit nur noch als EIU firmiert, hatte das zwischenzeitlich bei der Dortmunder Eisenbahn als Bereisungsfahrzeug und rollender Konferenzraum genutzte Fahrzeug übernommen und möchte es als Bereisungsfahrzeug und nach Wiedererlangung des EVU-Status auch für Sonderfahren einsetzen.

Bei den sehr kurzfristig angesetzten Fahrten am 11. Februar, fehlte allerdings noch der Neulack, der ganz im Stile der früheren TAG-Schnelltriebwagen gehalten werden soll. Um die großen Roststellen behelfsmäßig zu verdecken erhielt der Triebwagen eine "Faschingsmaschkera".

Auch "Clärchen" 212 248 kam beim Tegernseer Winterdampftag wieder zum Einsatz (Gmund)

Alexander Bauer

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Februar 2018 09:06