english

Montag, 19 Februar 2018 09:52

Neues Jahresprogramm der Landeseisenbahn Lippe e.V.

IMG 2768IMG 8246

Die Schienenstrecken der Extertal- und Begatalbahn erleben aktuell eine Renaissance. Verantwortlich dafür ist der Verein Landeseisenbahn Lippe (LEL). An 19 Betriebstagen bieten die Museumseisenbahner in diesem Jahr öffentliche Fahrten in Nordlippe an. Dazu kommen private Sonderzugfahrten. "Ein abwechslungs- und erlebnisreiches Programm", freut sich der 1. Vorsitzende Benedikt Vogelsteller.

Abfahrt RaphaelFoto Wehowsky 0263

Fotos Carlhermann Schmitt, Michael Rehfeld, Peter Wehowsky, Michael Rehfeld.

Mit den Osterfahrten startet der Verein im April in die Saison. Zu den Regelfahrten - immer am ersten Sontag von Mai bis September - gibt es kulinarische Angebote im Mitropa-Speisewagen oder das Schlemmerticket - Bahnfahren und ein Menü im Biergarten - in Kooperation mit dem Landhaus-Begatal. Bahnfahrten und geführte Wanderungen z. B. "Rund um den Sternberg" und auch im Rahmen des Deutschen Wandertags sorgen für viel Bewegung. Das Bahnhofsfest "Jugend unter Dampf" - WDR-Maus Türöffner-Tag - findet wieder am 3. Oktober statt. Wegen der großen Nachfrage gibt es zusätzliche Termin zu den Grünkohl- und Nikolausfahrten.

Neu ist der Demokratie-Express, mit der sich die Initiative "Jugend unter Dampf" gemeinsam mit den nordlippischen Jugendeinrichtungen JuKulEx e.V., KOMM e.V., StayIn und CHURCH:CHILL: in das Projekt "Demokratie leben!" einbringt. Vogelsteller erläutert hierzu die Beweggründe: "Demokratie ist Teamsport. Sie entfaltet ihre Wirkung am besten, wenn alle mitmachen. In jeder kleinen Idee, jeder Tat wohnt die Kraft, eine Gesellschaft zu schaffen, in der es für Rassismus, Angst und Ausgrenzung keinen Ort gibt. Mit unserem Demokratie-Express bringen wir Menschen zusammen und begeistern für Mitbestimmung und Selbstverantwortung." Der Demokratie-Express fährt am 12. Mai zum Poetry-Slam in der Bahnmeisterei, am 23. Juni zum Kulturfest nach Barntrup und am 17. und 18. Dezember zur Autorenlesung "Letzter Halt: Dschihad".

Das ist ein gesellschaftliches Engagement, was auch der Entwicklung der ganzen Region zugutekommt. Damit das noch nachhaltiger geschieht, startet der Verein aktuell eine Mitgliederkampagne. "Wir suchen weitere Mitmacher, Mitfahrer und Mitgestalter", so Vogelsteller, der sowohl aktive wie auch passive Mitstreiter für den Erhalt der nordlippischen Eisenbahn gewinnen möchte. Neben eines lebendigen Vereinslebens erhalten Mitglieder Vergünstigungen bei Oster, Regel- und Nikolausfahrten. Darüber hinaus bieten die Eisenbahnfreunde Weiterbildungsangebote z.B. zur Lokführerin oder zum Rangierer an.

Das neue Jahresprogramm der LEL liegt an den bekannten Stellen in der Region aus. Weitere Informationen finden Interessierte auch im Internet unter www.landeseisenbahn-lippe.de

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 19 Februar 2018 09:59