english

Donnerstag, 12 April 2018 11:23

Lok 20 geht auf Reisen und ist als 99 1401 beim Pollo zu Gast

01 Lok 99 1401 in Mesendorf (Himmelfahrt 2004)1.3.1.1 KK 99 1401 abgest. Perleberg 9.65

Die Lok 20 als 99 1401 im Jahr 2004 und 1965. Fotos Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.

Seit letzten Samstag fährt wieder jeden Samstag um 15:00 Uhr ab Benndorf der öffentliche Regelzug der Bergwerksbahn. Dieser ist planmäßig jeden ersten Samstag im Monat mit Dampflok, mit ein paar Ausnahmen mit Dieseltraktion unterwegs.
Dieses Jahr gibt es im Mai eine Ausnahme, dann fährt nämlich Lok 20 beim Pollo in der Prignitz. Dafür wird Lok 20 extra zu Reichsbahnlok 99 1401 „umgebaut“ und - entsprechend der Epoche vor Einführung der EDV - nummeriert.

Folgende Umrüstungen werden im Detail durchgeführt, um Lok 20 weitestgehend wie 99 1401 aussehen zu lassen:
• Lokschilder werden getauscht - aus „20“ wird „99 1401“
• Beschriftung „Mansfeld Kombinat“ wird mit Folie überdeckt
• Sonstige Beschriftung wird angepasst - RBD Schwerin, Bw Wittenberge
• Handglocke wird demontiert
• Luftkessel wird auf dem linken Umlauf montiert
• Optische Umrüstung auf Heberlein-Seilzugbremse mittels Seil und Umlenkrollen vorn und hinten

„Als Vorlage dienen historische Fotos vom Original, es handelt sich jedoch um reine Kosmetik und keine funktionierenden, technischen Änderungen“, so Marco Zeddel vom Verein der Bergwerksbahner. Aber der historisierende und an das Original erinnernde „Reichsbahnlook“ begeistert Eisenbahnfreunde und Fotografen aus Nah und Fern.

Die Lok 99 1401 war nämlich der damalige Prototyp der Baureihe „Gr“, einer Reparationslieferung an die SU und wurde 1947 an die Brandenburgische Landeseisenbahn übergeben. Ursprünglich war es die „Gr 001“. Nachdem die Deutsche Reichsbahn (DR) mittels SMAD-Befehl alle Privatbahnen übernahm, wurde diese Lok als Einzelgänger bei der DR zur 99 1401. Die Lok war immer auf der Prignitzer Schmalspurbahn im Einsatz, meistens auf der Strecke Glöwen-Havelberg und wurde 1968 verschrottet.
An diese Zeit die Einsätze 04.-13.05.2018 beim Prignitzer Kleinbahnverein erinnern.

Ende April werden die Umbauarbeiten abgeschlossen und Lok 20 somit schon als 99 1401 bei der Bergwerksbahn unterwegs sein. „Bestimmt ein interessantes Fotomotiv für Eisenbahnfotografen“, so Marco Zeddel, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit bei der Bergwerksbahn. Danach geht es per Tieflader als Schwertransport in die Prignitz. Dort feiert man das 25jähriges Bestehen mit einem großen Eisenbahnfest und 3 Gastlokomotiven. Eine davon die Lok 20 der Mansfelder.

Auf Grund der Ausleihe der zurzeit einzigen betriebsfähigen Dampflok der Bergwerksbahn zum Pollo wird im Mai nur mit Diesellok gefahren, danach wird wieder der bekannte Turnus aufgenommen. Die Regelzüge verkehren dann bis zum ersten Wochenende im Oktober, hier ist der Saisonabschluss und der Regelzugbetrieb endet. Hiernach gibt es natürlich auch noch einige Themenfahrten, so z.B. erstmalig den Mansfelder Schlachtefest-Express, die jährliche Martinsfahrt oder die schon traditionellen Nikolausfahrten.

Ein weiteres Angebot der Bergwerksbahn ist, dass man insbesondere die Regelzüge mit Diesellok per Vorbestellung von Gruppen mit mind. 20 Fahrgästen auch zum „MKE“ dem „Mansfelder Kaffeekränzchen Express“ werden lassen kann. Hier gibt es dann die Möglichkeit im Zug ein Stück Kuchen zu Essen und eine Tasse Kaffee zu trinken und so die Fahrt noch mehr genießen zu können. Die Mansfelder Bergwerksbahn freut sich auf Ihren Besuch!

Pressemeldung MBB

Zurück