english

Sonntag, 22 April 2018 11:03

Lok-Denkmal Wiesenburg (Sachs)

IMG 7674

Seit einigen Tagen steht eine 118 auf dem Gelände des früheren Bahnhofs Wiesenburg (Sachs). Bei der Lok handelt es sich um die 118 786 , die zuletzt bei der DB-Tochter MEG als 208 lief.

Der Unternehmer Sven Schürer will Berichten der Freien Presse zufolge auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs direkt in der Diesellok Übernachtungsmöglichkeiten für Benutzer des dort langführenden Radweges einrichten.

Das private Lokdenkmal lässt die Geschichte der einstigen KBS 450 (Zwickau - Schwarzenberg) der Deutschen Reichsbahn lebendig werden. Bis Anfang der 1990er Jahre wickelten 118 einen großen Teil des Güter- und Personverkehrs auf der Strecke ins Erzgebirge ab. Zu klassischen Leistungen gehörte neben den Personenzügen (Leipzig-) Zwickau - Johanngeorgenstadt/Annaberg-Buchholz auch der Schnellzug (Berlin-) Zwickau - Aue.

Heute fährt die DB-Tochter Erzgebirgsbahn mit Desiros zwischen Zwickau und Johanngeorgenstadt. Wiesenburg (Sachs) hat einen neuen, etwas bergwärts versetzten Haltepunkt erhalten. Das frühere Empfangsgebäude ist inzwischen auch abgerissen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Letzte Änderung am Sonntag, 22 April 2018 21:04
Mehr in dieser Kategorie: « 44 1486 Alte Trams in Blindheim »