english

Sonntag, 06 Mai 2018 19:58

Tag der Städtebauförderung im Bahnhof Morsbach/Sieg

Joerg Seidel Wiehltalbahn Morsbach TeamJoerg Seidel Wiehltalbahn Morsbach Bahnhof mit Klv

Der Bahnhof Morsbach/Sieg gehört heute zum Netz der Wiehltalbahn. Das denkgeschützte Gebäude wurde im Jahre 1890 als Teil der Wissertalbahn Morsbach-Wissen in Betrieb genommen. Am 30.09.1908 erfolgte die Verbindung mit der Wiehltalbahn über die rund 7 Kilometer lange Strecke Morsbach-Hermesdorf (-Waldbröl). Seit einer Brückensprengung im April 1945 war die Strecke Morsbach-Wissen unterbrochen und wurde bis 1964 abgebaut.

Joerg Seidel Wiehltalbahn Morsbach KlvJoerg Seidel Wiehltalbahn Morsbach Bahnhof

Der DB-Güterverkehr auf der Wiehltalbahn endete 1994, seitdem ist die Strecke Morsbach-Hermesdorf ohne planmäßigen Verkehr. Seit 2009 finden aber Arbeitszugfahrten durch die Wiehltalbahn statt.

Die Gemeinde Morsbach/Sieg möchte das brachliegende Bahnhofsgelände Gelände mit Mitteln der Städtebauförderung umgestalten. Das leerstehende Bahnhofsgebäude soll dabei zu einem Vereinszentrum werden. Die Pläne dazu wurden bei Tag der Städtebauförderung vorgestellt.

An der Veranstaltung beteiligte sich der Förderkreis zur Rettung der Wiehltalbahn mit zwei Fahrraddraisinen aus dem Bestand der Schleifkottenbahn und dem Klv 11-4202 der Aggerbahn GmbH.

Diese Angebote kamen bei den Besuchern sehr gut an.

Die Fotos zeigen die Aktiven der Wiehltalbahn auf einer Fahrraddraisine, das Bahnhofsgebäude mit dem Klv 11-4202, den Klv 11-4202 auf dem Bahnhofsgelände und den Biergarten auf dem Bahnsteig.

Text und Fotos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück

Mehr in dieser Kategorie: « Leipzig Die 477.043 in Nordböhmen »